| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Madeira

Quellen (statt Einwegflaschen) Trinkwasserversorgung zum Mitnehmen
  •  
 1 2 3 4 5
24.04.13 14:31
iris 

Administrator

Quellen (statt Einwegflaschen) Trinkwasserversorgung zum Mitnehmen

Hallo,
weil gerade nach (käuflichen) Quellen gefragt wurde, nehme ich dies zum Anlass, diesen Thread zu eröffnen.
Zugegebenermaßen hätte er auch an anderer Stelle stehen können ( Wandern, Rezepte, Fragen...), aber ich denke , dass er hier unter dem Aspekt Müllvermeidung gut aufgehoben ist.
Ich wundere und ärgere mich immer wieder, dass so viele (auch in Deutschland) ihr Wasser in (Einweg-)Plastikflaschen kaufen und damit weiter unendlich viel unnötigen Plastikmüll durch und in die Landschaft tragen. Insbesondere habe ich Zweifel, ob das mit dem Recyceln so klappt (und Vermeidung ist eh besser).

Ich gebe zu, dass es bestimmt in einigen Orten, Stadtteilen etc. nötig ist, Wasser zu kaufen um sich nicht mit unsauberem oder unangenehm chem. behandelten Wasser um seine Gesundheit zu bringen. Gleichzeitig finde ich es aber sinnvoll zu schauen, wo es Alternativen gibt.
Auch wenn ich hier etwas "experimentierfreudiger" bin als Kristoff, hat sich bisher niemand von uns in einem der 17 (* Edit mittlerweile 23) Aufenthalte etwas eingefangen.
Das Leitungswasser haben wir morgens als Tee gekocht und mitgenommen oder wir haben die ersten drei (gekauften) Plastikflaschen unterwegs an Quellen am Straßenrand oder beim Wandern aufgefüllt.

Natürlich kann keiner von uns die Gewähr übernehmen, dass immer alle "Quellen" (auch im übertragenen Sinne) in Ordnung sind.
Auch würde ich von offenen Wasserstellen, Levadas o.ä. abraten!!!
Aber ich glaube, dass wir hier einige Wasserstellen zusammentragen können, mit denen wir bisher gute Erfahrungen gemacht haben.
Dann kann jeder selbst entscheiden, wann und wo er sich bedienen will

Eine Quelle, die bestimmt jeder schon mal genossen hat, ist die mit dem schönen Tuffsteinbrunnen am Forsthaus von Rabacal. Hier kann man seine Flaschen aufladen, bevor es wieder mit dem Bus zum Auto geht (sonst muss man halt tragen)

Eine Station tiefer auf dem Weg zum Risco gibt es ebenfalls eine Quelle oberhalb der Levada. Mit der Markierung 1928 unterhalb des Wasserstrahls (war im letzten Sommer etwas schwach)




A Saude und liebe Grüße
iris

Datei-Anhänge
QIMG_2717.JPG QIMG_2717.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 318 kB

24.04.13 20:27
wauzih 

Administrator

Re: Quellen (statt Einwegflaschen) Trinkwasserversorgung zum Mitnehmen

...mal ganz ohne Sch... :
wir haben schon gute Erfahrungen mit den Zapfstellen in öffentlichen Toilleten gemacht, hier http://map.project-osrm.org/?hl=de&l...p;df=0&re=0
zum Beispiel im Toilettenhäuschen am Friedhof von Sao Jorge.
Uns ist's ganz gut bekommen.

*zum Wohle*
das wauzih

25.04.13 19:47
iris 

Administrator

Re: Quellen (statt Einwegflaschen) Trinkwasserversorgung zum Mitnehmen (P. Ruivo ; Terra Cha)

hi wauzih,
auf diesem Friedhof waren wir auch im letzten Sommer, allerdings haben wir die Bar nicht genutzt

Eine weitere bekannte Quelle findet sich am Mini-Abrigo auf dem Weg von Achada do Teixeira zum Ruivo- Sehr erfrischend!

Edit : wegen des ehemaligen britischen Observatoriums auf dem Hügel darüber sollte man sie wohl doch nicht nutzen!
Am großen Haus von Achada do Teixeira gibt es wohl leider kein Wasser mehr, es sei denn, man lässt sich von netten madeirensischen Grillmeistern nachschenken
An der Ruivohütte haben wir auch schon öfter getrunken. Es soll aber mal Pobleme gegeben haben!??


Wenn man von Chao da Ribeira (Seixal) an der Ostflanke zum Paúl da Serra aufsteigt, findet sich im Lorbeerwald diese nette kleine, aber eindeutige Tränke. Keine Ahnung, woher das Wasser kommt, aber es hat geschmeckt.

(Im Sommer 2019 nicht mehr gesichtet)

Diese Quelle war schon geleert. Voodoozauber unter Heide und Heidelbeeren nahe der Fanalstraße.

iris

Datei-Anhänge
Qmad2009_0673.jpg Qmad2009_0673.jpg (2x)

Mime-Type: image/jpeg, 305 kB

Qmad2009_0593.jpg Qmad2009_0593.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 415 kB

aco_mad20081481.jpg aco_mad20081481.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 341 kB

26.04.13 17:00
iris 

Administrator

Re: Quellen (statt Einwegflaschen) Trinkwasserversorgung zum Mitnehmen: Hochebene + Pesqueiro

So die nächsten Zapfstellen:

Auf dem Weg zur Hochebene -Rabaçal
leider bin ich mir im Moment nicht 100%ig sicher, ob es an der Straße ER-211 zwischen "Garagem" (Parkplatz zum Reitertunnel) und Hochebene ist oder doch an der Parallelstraße.
Zumindest ist man oberhalb der Bäume nach einer Kurve. Quelle links-Aussicht rechts.
Das Rätsel ist Dank wauzih gelöst
Die Stelle ist an der E 209 in den Kurven vor Christo Rei!


EDIT: Aufgrund der BRÄNDE 2016 ist die wahrscheinlich Quelle nicht mehr so empfehlenswert


http://maps.google.de/maps?hl=de&ll=...,173.19,,0,4.51



Oktober 2016



Am Levadahaus vor dem Reitertunnel gibt es auch einen etwas trickreichen Wasserhahn: gut zudrehen!


Auf dem Hochebenen-Weg ER-105 Richtung Porto Moniz findet man auf der rechten Seite ebenfalls eine Quelle am Straßenrand. Leider gibt es dazu im Moment kein Foto bzw. genauere Erinnerung und Angaben. Nach Studium der Karte ist es wahrscheinlich bei (bzw. die) Fonte da Pedra schon relativ weit im Nordwesten (Nähe Casa do Elias).
Die Quelle (Rohr) ist auf der nördl. Straßenseite im (niedrigen) Hang. Augen und Ohren (Frösche)auf!!!
Hier oben gibt es sogar noch eine zweite Quelle beim Hinweisschild Porto Moniz(manchmal auch Hinweis Fonte .
EDIT 2018
Zwischen Fonte do Bispo und Casa Elias

https://www.google.com/maps/@32.8088197,...3251,206m/data=!3m1!1e3
https://www.google.com/maps/@32.8081131,...!7i13312!8i6656

Die Fonte do Bispo ist nach unseren Erkenntnissen (mittlerweile) eingezäunt und fließt in Wasserbehälter.


Extranass für Fleißige:
Wenn man sich an den Abstieg bzw. später an den Aufstieg von Fajã do Pesqueiro macht, kann man sich (oder zumindest die heiße Stirn ) an einer Natur-Quelle unter einer Weide erfrischen.
Parken an der kleinen Kapelle von Lombadinha (zwischen Ponta do Pargo und Amparo), dann direkt das Gässchen und den Serpentinenweg zum Meer nehmen.

Nach Fotoangaben steigt man von der Quelle ca 15-20 min wieder bergauf.
Wenn man sich die Quelle verdienen will und bis zum Meer absteigt, findet dort :
-zwei ordentlich in den Berg gekratzte Höhlen: eine zum "Wohnen" und Lagern , eine für Reste
-einen groben Kiesstrand (je nach Bedingungen auch Möglichkeit zu Schwimmen)
-das gute Gefühl, zum Vergnügen ein paar 100 Höhenmeter auf einem alten angelegten Weggemacht zu haben, die die Einwohner früher zur Versorgung mit viel "Gepäck" auf dem Rücken nutzten
- und natürlich tolle Aussicht


iris

Wer genauere Angaben hat:Bitte ergänzen!

Datei-Anhänge
Qmad2009_0600.jpg Qmad2009_0600.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 313 kB

Qmad2007-8_837.jpg Qmad2007-8_837.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 442 kB

Qmad2009_0445.jpg Qmad2009_0445.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 386 kB

DSC08757.JPG DSC08757.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 400 kB

DSC01565.JPG DSC01565.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 606 kB

20.05.13 09:27
iris 

Administrator

Re: Quellen (statt Einwegflaschen) Trinkwasserversorgung zum Mitnehmen

Und noch eine Zapfstelle,

(eigentlich schade, dass ich diesen Thread alleine bediene Es gibt doch bestimmt noch mehr Wissende, die nicht aus der vagen Erinnerung schöpfen müssen)

Auf dem Weg /Straße zwischen Poiso und Ribeiro Frio gibt es an der rechten Hangseite eine Quelle. (Links kann man theoretisch hinunter zum Ribeiro blicken)
Folgende Angaben ohne Gewähr: Sie befindet sich ein paar Straßenmeter oberhalb eines hangseitigen Picknickplätzchens (mit künstlerischer Anmutung). Parken kann man ein Stück tiefer.
Ich habe mir zwar immer diesen P-Platz gemerkt, war aber auch jedesmal verblüfft, dass die Quelle nicht direkt dort ist.


Also bitte auch hier wieder: Verbessert und ergänzt mich wo es nötig ist!!!

iris

Bin nach Wauzihs Hilfe per streetview hier langgefahrenund fündig geworden
http://maps.google.de/maps?oe=utf-8&...ved=0CC8Q8gEwAA
Die Quelle (Rohr) findet ihr, wenn ihr auf das Auto zufahrt. Es steht direkt davor.

Die Stufen, die von Chao das Feiteiras (Rundweg: Ribeiro Frio, Chao, Ribeiro Frio) auf die Straße hinunterführen, liegen tiefer, bzw. näher an Ribeiro Frio
iris!

Zuletzt bearbeitet am 24.05.13 14:21

21.05.13 06:45
Funchal

nicht registriert

Re: Quellen (statt Einwegflaschen) Trinkwasserversorgung zum Mitnehmen

Liebe Iris,

vielen Dank für die Eröffnung dieses so wichtigen Threads

Das Thema Wasser ist ein sehr heißes Thema, denn die EU plant seit langem die Privatisierung (ist lat. und heißt Raub) dieses lebensnotwendigen Quells. Im I-Net gibt es dazu sehr interessante Videos und Berichte z.B. von und über eine ganz bestimmte Firma....deren Name bzw. auch der Name der Tochterfirma Ihr auf den gekauften Wasserflaschen lesen könnt...

Über die Medien wird den Menschen "eingetrichtert" daß sie dieses Wasser in Flaschen kaufen müssten....da alle anderen Wasser (z.B.Leitungswasser) schlecht seien....

Nachdem diese Firmen die Wasserrechte aufgekauft haben, wird aus Kostengründen nichts mehr ins Leitungsnetz investiert....nur noch
in teure Flaschen abgefüllt....bis die Quelle versiegt....

Es gibt dazu auch Petitionen, die die EU NICHT anerkennen will

Es ist also sehr, sehr wichtig, sich mit dem Thema Wasser zu befassen, auch weil wir zum großen Teil aus diesem Quell bestehen

Da die Zeichen auf Sturm stehen, ist es sinnvoll, sich nach kleinen transportablen Wasserfiltern umzusehen. Die können auch gut auf Madeira-Reisen eingsetzt werden, wiegen nur wenig und im Notfall reicht auch eine Pfütze...
Es gibt eine bekannte schweizer Firma, die ist den Insidern wohl bekannt, auch ist es möglich in Überlebenstrainings zu lernen, wie mit wenig Aufwand eine Filterung vollzogen werden kann. (Darüber gibt es im I-Net auch Videos)

Mögen sich alle dafür einsetzen, daß das Recht auf Wasser Menschenrecht ist und bleibt und nicht in die Finger von gierigen, korrupten Fanatikern gerät !

herzlichst
Funchal

21.05.13 09:05
iris 

Administrator

Re: Quellen (statt Einwegflaschen) Trinkwasserversorgung zum Mitnehmen

hallo Outofmind,

deine Idee mit den GPS-Daten finde ich toll.

Im Moment sitze ich aber sprichwörtlich auf dem Trockenen. Da mit die Idee ja jetzt erst gekommen ist, und wir im letzten Sommer das erste Mal so ein Teil (Garmin) in Arbeit hatten, kann ich damit nicht dienen.
Ich bin also immer noch auf eure Hilfe angewiesen!!!

Lg iris

Vielleicht lässt sich ja dann der eine oder andere doch mal auf ein Refill ein und hilft ein wenig Wohlstandsmüll zu vermeiden: Kleinvieh macht auch Mist (bzw. veringert ihn)

21.05.13 09:55
wauzih 

Administrator

Re: Quellen (statt Einwegflaschen) Trinkwasserversorgung zum Mitnehmen

iris:
So die nächsten Zapfstellen:

Auf dem Weg zur Hochebene -Rabaçal
leider bin ich mir im Moment nicht 100%ig sicher, ob es an der Straße ER-211 zwischen "Garagem" (Parkplatz zum Reitertunnel) und Hochebene ist oder doch an der Parallelstraße. Zumindest ist man oberhalb der Bäume nach einer Kurve. Quelle links-Aussicht rechts.



...ich denke mal, das ist hier (ER 209): http://maps.google.de/maps?hl=de&ll=...,173.19,,0,4.51

*tschaui*
das wauzih

21.05.13 10:50
wauzih 

Administrator

Re: Quellen (statt Einwegflaschen) Trinkwasserversorgung zum Mitnehmen

Na, hier hätt' meinereiner noch zwei Zapfstellen anzubieten:

bei Sao Jorge http://maps.google.de/maps?hl=de&ll=...1,7.36&z=16

und bei Santana http://maps.google.de/maps?hl=de&ll=...,10.49&z=16

im Übrigen hat wohl jemand im Nordosten bei openstreetmap schon mehrere Zapfstellen eingetragen, hier mal als Beispiel in & bei Sao Jorge:



man muss nur weit genug zoomen, doch bei StreetView gibt's die noch nicht so wirklich zu sehen.

*bis denne*
das wauzih

Datei-Anhänge
Wasserzapf1.jpg Wasserzapf1.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 73 kB

21.05.13 13:32
iris 

Administrator

Re: Quellen (statt Einwegflaschen) Trinkwasserversorgung zum Mitnehmen

Suuuper wauzih, vielen Dank!
Dann ist es also an der ER 209 in den Kurven vor Christo Rei!
Ich korrigiere es gleich mal oben
Und auch dir Stefan, vielen Dank für die angebotene Unterstützung.
Ich wusste ja: "Auf die Gemeinde ist Verlass!" (man muss nur manchmal etwas nerven).
Zwischendurch kam ich auch schon auf die Idee mit Streetview. Leider habe ich es beim aussichtslosen Kndidaten versucht und bin bei Calheta im Kreis "gefahren" ohne dass ich fündig wurde.

Vielleicht kann man bei den (g**gle/Streetview o.ä.- )Funden noch anmerken, ob (bzw.welche) Erfahrungen man schon mit der Quelle gemacht hat.
Zum Teil sind es ja mehr oder minder schlichte, in regelmäßigen Abständen gesetzte Wasserhähne, die vom öffentlichen Wassernetz gespeist werden-also auch ungeliebten Chlorgeschmack etc. enthalten, aber auch schöne Brünnlein (unbekannten Zulaufs) oder "echte" Quellen.

Von Portugal (Festland und Azoren) kenne ich es, dass es große schön gestaltete Brunnen gibt, an denen die Bevölkerung mit den Kanistern oder 1,5l-Flaschen Schlange steht. Auf Madeira habe ich wenn, dann eher kleinere Brunnen mit "Kundschaft" gesehen- aber auch hier waren es nicht nur Touris, die aufgefüllt haben
lg iris


EDIT: neue Datenfundstelle für eine der obigen Quellen
Picknickplatz mit Quelle auf dem Weg zwischen Ribeiro Frio und Poiso
Die Quelle ist hinter dem Auto! also ranzoomen!
http://maps.google.de/maps?oe=utf-8&...ved=0CC8Q8gEwAA

Zuletzt bearbeitet am 24.05.13 14:16

 1 2 3 4 5
Trinkwasserversorgung   Trinkwasserquelle   forum-madeira   Gravitationsfilter   Natürlich   faja-da-eira-ate-o-lugar-e-na-vereda-das-cales   Einwegflaschen   Sternenobservatorium   allerdings   colocacao-de-pontos-de-agua-desde-a-   Orchideen-Picknickplätzchen   Hinterlassenschaften   Überlebenstrainings   Mitnehmen   Wiederholungstäter   Quellen   1sSUK7juZf9sTwzLEYh3O7ew   Madeira   Sawyer-MINI-Wasserf   experimentierfreudiger
...
Livestream von Madeiraweb (leider ab&an off)
.
Madeira