| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Bekannte Pflanze...
 1 .. 3 4 5 6 7 .. 32 .. 57
14.12.12 10:16
MacMurphy

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Danke Olivada. Endlich erlöst.

14.12.12 16:42
iris 

Administrator

Re: Bekannte Pflanze...

Ola,
Ebenfalls Danke fürdie Erlösung
Aber da war mein Erinnerungsvermögen doch nicht so schlecht. An das "niederliegende" konnte ich mich zwar nicht erinnern (hatte Madeira S. im Kopf) aber nach Sibthorp(ie) hatte ich gesucht - deshalb auch der Fund der Innereien
Grüße
Iris

Zuletzt bearbeitet am 14.12.12 16:42

14.12.12 18:04
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Puh, das war ja mal ne schwere Geburt. Wäre fast schon aus dem Fenster gesprungen...

Die deutschen Namen gefallen mir übrigens beide nicht. Der eine will mir nicht über die Zunge und der andere erschliesst sich mir nicht so ganz. Für mich ist das der Madeira-Gundermann.
Muss jetzt aber erstmal überlegen, ob ich noch weitere Bilder anbieten kann ohne meine Gesundheit unnötig aufs Spiel zu setzen

Gruß
Velvet

15.12.12 12:10
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Tach zusammen,

und da alle so besorgt um meine Gesundheit sind, werde ich dann doch nochmal was neues reinstellen.
Habe zwar noch ein paar Endemiten auf Lager, aber nach der letzten Erfahrung werde ich die lieber etwas zurückstellen...

Die nächste Pflanze ist auch recht verbreitet, von Meereshöhe bis in die Berge. Wenn ich mich recht erinnere ist sie im Norden etwas häufiger zu finden. Bin mir im Moment allerdings nicht ganz sicher wie weit sie die Berge hochklettert...
Das Foto wurde jedenfalls am Eiro do Serrado aufgenommen.



Gruß
Velvet

Datei-Anhänge
blasse Pflanze.jpg blasse Pflanze.jpg (482x)

Mime-Type: image/jpeg, 269 kB

15.12.12 12:22
MacMurphy

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Aha, der Sommer kommt zurück.

15.12.12 14:04
Olivada 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Bekannte Pflanze...

Hallo Zusammen,

die war doch schon mal da, zumindest im Text. Und da hat doch tatsächlich jemand kurzfristig vergessen wie sie heißt. Ich übrigens auch, aber zum Glück gibt es hier im Forum die Suchfunktion.

Grüße
Olivada

15.12.12 17:32
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Nabend zusammen,

tja, MacMurphy und Olivada sind da schon auf einer gaaanz heißen Spur.
Aber vorsicht, ich kenne die von Olivada erwähnte Textpassage auch. Und manchmal kann ich ziemlich hinterhältig sein...

Gruß
Velvet

16.12.12 11:51
andorinha

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Hallo,

nach meiner Definition: Orobanche alba / Weiße Sommerwurz ? Habe sie auch am Wegesrand in Richtung Eira do Serrado fotografiert.....

Grüße
andorinha

Zuletzt bearbeitet am 16.12.12 12:22

17.12.12 19:18
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Nabend zusammen,

jetzt mal die Auflösung des Rätsels. Es handelt sich natürlich um eine Sommerwurz
In diesem speziellen Falle allerdings um die Kleine Sommerwurz (Orobanche minor).

Und nun wirds haarig. Laut den offiziellen Artenlisten gibt es auf der Insel lediglich vier Arten, wobei die von MacMurphy in einem anderen Thema erwähnte Gelbe Sommerwurz (O. lutea) sowie die von Andorinha vorgeschlagene Weiße Sommerwurz (O. alba) beide nicht auf diesen Listen vertreten sind. Was natürlich überhaupt nichts heißt, man sollte sich nie blind auf irgendwelche Listen verlassen...

Auf der anderen Seite beruhen die bisherigen Angaben auf einer über 200jährigen botanischen Erforschung der Insel. Und nach meiner persönlichen Einschätzung waren diese Angaben bisher immer sehr korrekt. Bei der Gattung Orobanche kann man sich jetzt aber nicht mehr darauf verlassen, denn alle bisher beschriebenen Arten sollen vorwiegend in den niederen Lagen vorkommen. Habe allerdings vor 2 Monaten selbst in den höchsten Regionen zahlreiche Sommerwurze gesehen, die allerdings schon verblüht waren und nicht mehr mit mir sprechen wollten. Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten, entweder waren die Botaniker in den letzten Jahrzehnten höhenblind, oder aber die Wurze haben in den letzen paar Jahren die Bergwelt erobert. Wobei ich persönlich der Meinung bin dass wohl eher - wie auch schon MacMurphy geschrieben hat - letzteres zutrifft. Stellt sich jetzt nur die Frage, ob es sich dabei um die von mir im Frühjahr fotografierte Kleine Sommerwurz handelt oder ob sich tatsächlich neue Vertreter dieser Gattung auf der Insel breit machen.

Habe in den letzten Wochen immer wieder das Internet durchforstet, konnte allerdings keine Hinweise darauf finden dass dem der Fall ist. Also komme ich alleine nicht weiter. Vielleicht könnte jemand (MacMurphy?) mal Prof. Schön fragen, ob er neuere Erkenntnisse oder Veröffentlichungen diesbezüglich besitzt. Ansonsten kann das natürlich jeder Interessierte im nächsten Sommer selber überprüfen. Zumindest die drei hier erwähnten Sommerwurze lassen sich relativ leicht unterscheiden. Bei Bedarf kann ich ich gerne die Unterscheidungsmerkmale auflisten. Also einfach nachfragen...

Gruß
Velvet

19.12.12 19:34
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Nabend zusammen,

vielleicht noch mal ein paar allgemeine Worte zu den Sommerwurzen. Sie gehören zu den sogenannten Vollparasiten, das heisst, sie "zapfen" andere Pflanzen an und entziehen ihnen lebensnotwendigen Nährstoffe. Sommerwurze besitzen nämlich kein Chlorophyll und können somit keine Photosynthese betreiben, um sich selbstständig mit "Nahrung" zu versorgen. Sie sind also auf Wirtspflanzen angewiesen um überleben zu können.

Hört sich vielleicht gefährlich an, man braucht aber nicht wirklich Angst zu haben, dass sie die anderen einheimischen Pflanzen all zu sehr in Bedrängnis bringen könnten. Im Vergleich zu einer Girlandenblume, die auf Sao Miguel beispielsweise auf geeigneten Standorten alles niedermacht was sich ihr an Natur entgegen zu stellen wagt, sind die Sommerwurze sogar eher als harmlos zu bezeichnen. Sie schwächen zwar ihre Wirte, die Schäden halten sich aber (ausserhalb von Kulturen) zumeist in Grenzen.

Und da sie kein Chlorophyll besitzen, ist folglich auch nichts Grünes an ihnen zu finden. Selbst wenn sie blühen sehen sie wie ein vertrocknetes Etwas aus und finden daher kaum Beachtung. Ich freue mich trotzdem immer wieder wenn ich welche sehe. Von den über den Daumen gepeilt gut 20 Arten, die es in Deutschland gibt, befinden sich glaube ich die meisten (wenn nicht sogar alle, müsste ich mal nachschauen) auf der Roten Lste der gefährdeten und vom Aussterben bedrohten Pflanzen. Ich gönne es ihnen, dass sie auf Madeira anscheinend ein Refugium gefunden haben, wo sie glücklich vor sich hin parasitieren können...

Gruß
Velvet

 1 .. 3 4 5 6 7 .. 32 .. 57
andorinha   Blätter   wirklich   Pflanzen   zusammen   Madeira   Bekannte   natürlich   Vielleicht   anderen   Jedenfalls   übrigens   eigentlich   handelt   gesehen   allerdings   Pflanze   Zuletzt   Zumindest   bearbeitet