| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Madeira

Couve Galega ( portugiesischer Stammkohl) und andere Kohlsorten (Köhler, Kohlen?)
 1 2 3 4
03.10.14 14:37
iris 

Administrator

Couve Galega ( portugiesischer Stammkohl) und andere Kohlsorten (Köhler, Kohlen?)

Hi,
nachdem wir bei Wauzihs Milho frito-Thread
http://www.forum-madeira.de/thread.php?b...7&page=2#12
auf Abwege gekommen sind, widme ich diesem verdienten port. Gemüse einen eigenen Beitrag.
Wer mag, darf gerne mit umziehen:-)
Sorry, da es gerade mit demKopieren ( blödes Tablet)) nicht klappt, gibt's den alten Beitrag später.- bis denn
Lg iris

So , Umzug (bzw. Kopie) mit normalem Rechner ist vollbracht:

iris:
Hallo liebe Brei-Köche,

nur ein kleiner Beitrag zum Kohl:
Ich denke, bei dem "Grünkohl" handelt es sich wirklich um den Couve Galega (Lisa), eine Markstammkohl (wie Velvet schon geschrieben hat)
Interessant finde ich ja, dass beides: Stammkohl und Süßlupinen (Tremocos) sowohl in Portugal als auch in einer Region in Deutschland kultiviert wird. (Hatte das vor einiger Zeit mal entdeckt-ich glaube es war irgendwo im Nordosten). Ob es da einen Zusammenhang gibt?

Ansonsten habe ich gerade vor ein paar Stunden Samen meiner diesjährigen Kohlernte an unsere Krakauer Kolleginnen verteilt. Auch in meinem Kollegium bin ich dafür berühmt (berüchtigt?), dass ich im Frührjahr mit großem Sendungsbewusstsein meine (z.T. beim Portugiesen gekauften) Setzlinge verteile.

Mein stattlichste Exemplar wurde über 2 m hoch und etwa 3 Jahre alt (auch wenn er im Winter z.T. zurückfror, kam wieder was nach). Der Umfang des unteren Stammes entsprach etwa meinem Handgelenk! Zugegebenermaßen wird er auch von den weißen Fliegen, (Weinberg-)Schnecken und Kohlweißlingen geliebt, aber es bleiben immer noch genügend Blätter für uns übrig. Diese erntet man übrigens einfach nach Gusto. (Er sieht dann bald aus wie eine Palme)
Im Frühjahr zeigt er eine wunderschöne weiße oder hellgelbe Blütenwolke (Rispen?-mir fehlt der Fachbegriff für die Formation).

Zubereitet wurde er von uns u.a. klassisch als Einlage der Caldo Verde oder norditalienisch zusammen mit Pizzocceri (Buchweizennudeln), Kartoffeln, Talleggiokäse und gebräunter Salbeibutter. Kollegen haben ihn auch als Beilage zubereitet, die Sekretärin für Kohlrouladen verwendet.
Was ich besonders an ihm mag ist, dass er relativ frisch -fast nach Sauerampfer- und nicht so dumpf schmeckt. Wenn man große Blätter in Stücken verwendet kann er allerdings etwas kauintensiver sein (sagt eine weitere Kollegin)

Aber wie gesagt: Auch zum nur Bewundern und Raupenfüttern ist er hübsch.
Besorgt euch doch einfach mal im nächsten Portugal oder Madeira-Urlaub ein Samentütchen und macht die Nachbarn neidisch.

Den höchsten Couve mit bestimmt 4-5m Höhe sah ich angeleint in Urzelina auf Sao Jorge (Acores)

Velvets Beitrag dazu:
velvet:

...wusstest du eigentlich schon dass es tatsächlich auch eine "Norddeutsche Palme" gibt?

So ganz genau nicht, aber dass es einen deutschen Palmkohl o.ä. gibt hatte ich schon mal gehört oder gelesen


...Bei dieser Formation, auch Blütenstand genannt, handelt es sich um eine Traube. Zum besseren Verständnis, Rispen findet man beispielsweise bei Weintrauben


Danke für die Info
LG an alle(botan.) Kohlfreunde
iris

03.10.14 20:11
wauzih 

Administrator

Re: Couve Galega ( portugiesischer Stammkohl) und andere Kohlsorten (Köhler, Kohlen?)

Hi iris,
prima, so'n Kohlthread, ich hatte heut richtig Kohldampf, und denn mal gleich die Frage vom Koch
(weil es geht meinereinem ja darum, 'n halbwegs authentischen Milho Frito und vielleicht auch 'ne Caldo Verde in D auf'n Tisch zu würgen):
mit welcher in norddeutschen Landen normalerweise erhältlichen Kohlsorte ist denn der Couve Galega vom Geschmack her am ehesten zu vergleichen (Grünkohl, Rosenkohl, Wirsing, Chinakohl, Weißkohl -grad gestern hatt' ich noch so'nen antiken Plattkohl in'ner Mache-, Spitzkohl, usw.)???
Die Blätter und auch die Konsistenz scheinen mir den Kohlrabiblättern garnicht so unähnlich zu sein,
aber auf'n Tisch hab ich die eigentlich noch nie gebracht...

*tschaui*
das wauzih

03.10.14 21:36
iris 

Administrator

Re: Couve Galega ( portugiesischer Stammkohl) und andere Kohlsorten (Köhler, Kohlen?)

Hi Wauzih,
schön dass es Interessenten gibt
Da ich leider viel zu bequem bin um öfter zu kochen (auch wenn ich Kochbücher liebe und in ihnen schwelgen kann), habe ich nicht viel Erfahrung mit den anderen Kohlsorten.
Nur so viel:
-Als wir mal Mangel an Couve hatten, habe ich es auch mit Kohlrabiblättern versucht=> Konsistenz und Blattform sind ähnlich aber im Geschmack waren sie nicht so erfolgreich.
-In Kochbüchern wird Wirsing empfohlen!?
- Grünkohl muss doch in der Regel länger kochen, oder? Bisher haben wir es nur mit lange gekochten Grünkohl zu tun gehabt, dem P/Bregenwürsten und
Geräuchertes zugegeben waren. Ich kann also den Originalgeschmack nicht beurteilen.
- Die anderen Jungs (Weißkohl, Chinakohl, Spitzkohl, Plattkohl? etc ) sind nicht vergleichbar.
- Wobei es auch einen weiteren Portugiesischen Kohl gibt: Couve penca Pão de Açucar. Er erinnert in der Form entfernt an eine Mischung von Kopfsalat und Mangold.http://www.loja.jardicentro.pt/product_i...roducts_id=3015

Der Couve Galega hat für mich , wie schon beschrieben, einen eher frischen säuerlichen Geschmack - zumindest erinnert mich der Geruch von frischen rohen Blättern ein wenig an Sauerampfer.

Auf Wunsch (und wenn du mir deine Adresse per PN schickst) würde ich dir für die nächste Ernte ein paar Samen schicken
Bis zur Ernte musst du dann leider noch warten

LG iris

04.10.14 11:32
wauzih 

Administrator

Re: Couve Galega ( portugiesischer Stammkohl) und andere Kohlsorten (Köhler, Kohlen?)

iris:
Da ich leider viel zu bequem bin um öfter zu kochen (auch wenn ich Kochbücher liebe und in ihnen schwelgen kann), habe ich nicht viel Erfahrung mit den anderen Kohlsorten.
...na, denn übernehme ich den Koch-Part

iris:
Nur so viel:
-Als wir mal Mangel an Couve hatten, habe ich es auch mit Kohlrabiblättern versucht=> Konsistenz und Blattform sind ähnlich aber im Geschmack waren sie nicht so erfolgreich.
...na, vom Kohlrabi kann ich mir das auch nicht so wirklich vorstellen, die Blätter taugen m.M. wirklich nur als Kanickelfutter

iris:
-In Kochbüchern wird Wirsing empfohlen!?
Nein, sorry, ich hatte den nur so mit aufgezählt, in portugiesischen Rezepten ist der mir noch nicht begegnet.

iris:
- Grünkohl muss doch in der Regel länger kochen, oder? Bisher haben wir es nur mit lange gekochten Grünkohl zu tun gehabt, dem P/Bregenwürsten und
Geräuchertes zugegeben waren. Ich kann also den Originalgeschmack nicht beurteilen.
Ja, Grünkohl muss schon ziemlich lange kochen, aber ehrlich gesagt hab ich den noch nie selbst gemacht,
ganz einfach deshalb, weil es in meiner Gegend hier zur Grünkohlzeit dermaßen an Einladungen zu Grünkohlessen wimmelt (zwischen Neujahr und Anfang März gibt's kaum ein WE, an dem nicht irgend 'ne öffentliche Instituion hier sowas veranstaltet, inklusive Wahl zum Grünkohlkönig ;-), daß einem das Zeugs spätestens Anfang Februar ziemlich zum Hals raushängt.

iris:
Auf Wunsch (und wenn du mir deine Adresse per PN schickst) würde ich dir für die nächste Ernte ein paar Samen schicken

Au ja, prima, danke.
Da ich in diesem Jahr sogar den Kopfsalat zum Blühen gebracht habe,
glaub' ich mal, daß ich den Kohl auch erntereif kriege



*tschaui*
das wauzih

Datei-Anhänge
k-P1020637.JPG k-P1020637.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 381 kB

12.10.14 18:25
WayUpNorth 

Madeira-Natternkopf

Re: Couve Galega ( portugiesischer Stammkohl) und andere Kohlsorten (Köhler, Kohlen?)

Hallo allerseits,

"es geht so": Kohlrabiblätter

es geht nicht: Grünkohl (obwohl ein brasilianischer Freund diesen nimmt):

Nase voll: vor zwei Jahren Samen bestellt, anfangs unter Glas aufgezogen, in den Garten gesetzt und 2x/a Caldo verde produziert:
Standort: Berlin
Boden: schwer, Lehm
Standzeit: 1a

http://www.samen-frese.de/catalog/advanc...;register=false

http://www.amazon.de/Markstammkohl-Futte...s=markstammkohl

(z.B.; viele weitere Bezugsquellen verfügbar; meine Kohlsamen kamen damals aus Erfurt; ein Bauer sagte mir, dass auch in D bekanntes Viehfutter (!))

Vg,
E.

12.10.14 19:13
iris 

Administrator

Re: Couve Galega ( portugiesischer Stammkohl) und andere Kohlsorten (Köhler, Kohlen?)

Hi WayUpNorth,

na das können wir doch nicht so stehen lassen! Nase voll
Woran lag es???
Ich kann vom Superkohl nicht genug kriegen (zugegeben, er dient vorwiegend als Gartenelement)
Du hast natürlich Recht, der deutsche Markstammkohl hat große Ähnlichkeit mit dem Couve Galega. Allerdings ist es nicht dieselbe Sorte. Der Portugiese ist , besonders wenn er als Einzelkind aufwachsen darf (ich setze sie immer mitten ins Staudenbeet) recht massiv.
Trotzdem, obwohl Markstammkohl hierzulande eher als Futterpflanze genutzt wurde/wird, gibt es auch diverse Kochanleitungen. (Und die Viecher scheinen ganz begeistert zu sein).
Immer noch mein Tipp: Bringt euch aus dem Portugal oder Madeiraurlaub für wenig Geld ein Souvenirsamentütchen mit. Ihr habt lange was davon und könnt euch über Zierde und Geschmack freuen. Wer ihn einmal hat und zum Blühen bringt, kann außerdem diverse Gartenfreunde mit Samen erfreuen. (Allerdings auch Kohlweißlinge, Weiße Fliegen und Schnecken mit dem Blattwerk)

LG Iris

02.05.16 12:08
wauzih 

Administrator

Re: Couve Galega ( portugiesischer Stammkohl) und andere Kohlsorten (Köhler, Kohlen?)

So, und denn mal 'ne Statusmeldung zu meinen Couve-Pflanzen:
der Kohl scheint ganz gut über'n Winter gekommen zu sein (war hier ja auch nicht sooo kalt, obwohl es doch ab und zu ganz gut gefroren hatte.



Jedenfalls blüht er derzeit schon ziemlich kräftig, und die größte Pflanze ist mittlerweile so ungefähr 1,70 m hoch.

Na, bin denn mal verhalten optimistisch, was unsere häusliche Speisekarte angeht

*tschaui*
's wauzih

Datei-Anhänge
20160502_125849a.jpg 20160502_125849a.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 572 kB

02.05.16 14:30
iris 

Administrator

Re: Couve Galega ( portugiesischer Stammkohl) und andere Kohlsorten (Köhler, Kohlen?) Aktuelles

Hallo wauzih,
mein Couve ist auch wieder gut dabei(wenn auch nicht so üppig wie deiner). Blüht wunderbar und macht in meinem Chaosgarten dem blühenden Ginster Konkurenz. Netterweise hatte er sich auch in wenig beliebten Kübeln in der Einfahrt ausgesamt (oder hatte ich ihn doch gesetzt?) und leuchtet von dort.
Manche der älteren Semester bieten derzeit Blüte und Samenstände vom letzten Jahr. Ich habe schon wieder viele meiner KollegInnen und andere Interessierte damit (und mit ein paar "Freiwilligen" aus Beet und Topf) versorgt.
Was die Ernte angeht: Meist welken die Blätter an den Blütenstängel dann ab. Sind also nicht soooo der kulinarische Höhepunkt.
Also die guten Blätter jetzt ernten, waschen und evtl. fein geschnitten (wie es sich für die Caldo Verde gehört) einfrieren.
Oder auf diese Blätter verzichten und auf die neuen Triebe und jungen Blätter , die sich in der Regel unter den trockenen Enden bilden, warten.

Liebe Grüße e Bom appetite
Iris

links Ginster


rechts Kohl (der dreijährige, der nach Scheintod immer wieder treibt- auch wenn er schon am Boden liegt)


Hinten links noch der Nachwuchs vom letzten Sommer/Herbst (Selbstaussaat an unpassende Stelle-im Herbst noch umgesetzt)

Datei-Anhänge
IMG_1202.JPG IMG_1202.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 600 kB

IMG_1192.JPG IMG_1192.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 536 kB

IMG_1210.JPG IMG_1210.JPG (2x)

Mime-Type: image/jpeg, 559 kB

IMG_1174.JPG IMG_1174.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 381 kB

03.05.16 10:44
andorinha

nicht registriert

Re: Couve Galega ( portugiesischer Stammkohl) und andere Kohlsorten (Köhler, Kohlen?)

Hi Ihr Couve-Liebhaber,

also normalerweise erntet man die Blätter im 1. Jahr, also vor der Blüte…. Und je jünger umso zarter und brauchen nicht lange zum Garen
Aber super lecker sind doch auch die Blüten selbst, die man im Salat gut frisch verwenden kann - wie alle Blüten der Brassicas
Oder mal frittierte Blüten probieren

Bom apetite

andorinha

P.S. Iris, dein Garten ist traumhaft

Zuletzt bearbeitet am 03.05.16 12:12

03.05.16 16:54
iris 

Administrator

Re: Couve Galega ( portugiesischer Stammkohl) und andere Kohlsorten (Köhler, Kohlen?)

Liebe Andorinha,
vielen Dank für dein Gartenlob. Leider ist er ziemlich klein (deiner unterm Haus ist größer), we man vielleicht auf Bild drei sieht. Alles nur eine Sache des Winkels beim Fotografieren und natürlich auch seiner chaotischen Üppigkeit

Außerdem noch vielen Dank für deine Tipps, ich werde sie weiter reichen und selbst probieren (wobei ich wahrscheinlich nicht zum Fritieren kommen werde)
Gestern habe ich noch Couve-jungfräuliche Abnehmerinnen ein paar schlaffe Demoblätter mitgebracht.
Obwohl sie von der blühenden Pflanze kamen, befand eine Abnehmerin sie für so lecker (roh probiert), dass sie alle für den heutigen Salat mitgenommen hat. Wie begeistert wird sie dann von den jungen feinen erst sein!
Dafür heißt es allerdings noch warten. Auch ich habe derzeit nur wenig junges Gemüse, von dem ich abzwacken kann . (nur Bild 4)
Liebe Grüße
iris

 1 2 3 4
omelhordeportugalestaaqui   Unterschiedlichen   Kohlsuppentherapie   Flaschengasbefuellung   portugiesischer   Originalgeschmack   Sendungsbewusstsein   Kohlsorten   partnerschaftliches   Portugiesischen   Fruebratkartoffeln   Markstammkohl-Futte   Blätter   Souvenirsamentütchen   Kohlrabiblättern   Recyclingmaterial   Stammkohl   Couve-jungfräuliche   Wiederauffrischungen   Zubereitungsmethode
...
Livestream von Madeiraweb (leider ab&an off)
.
Madeira