| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Madeira

Fragen zur Auswanderung
  •  
 1 2 3 4 5 6
05.06.19 16:40
OdinsRabe 

Madeira-Natternkopf

Re: Fragen zur Auswanderung

Zorro:

Aber wahrscheinlich hat Espadarte Dein Temperament zu sehr gekizelt.


jo das ist leider mein Problem. Wenn ich 120% überzeugt bin das ich Recht habe, dann bin ich so. Dickkopf , muss meine Frau leider auch immer erfahren. Dabei habe ich leider auch nicht immer Recht. Espadarte hatte in Sachen Investment ausserhalb PT ja nicht direkt unrecht, aber auch nur, weil der Passus im Gesetz nicht explizit es ausschließt. Das heißt aber auf der anderen Seite auch nicht, das jeder es sich so auslegen kann wie er möchte. Meine Anwälte haben mir das schon vor 2 Jahren gesagt. Die Steuervergünstigungen macht man ja um Madeira´s Wirtschaft zu fördern und nicht irgendwo in der EU Investments oder Arbeitsplätze zu schaffen sondern vor Ort. Es war auf Madeira bezogen und einige haben es sich so ausgelegt, wie Sie es für richtig halten und können nun vor den Gerichten sich streiten. Am Ende geht es für viele um richtig viel Kohle und kann natürlich auch das Aus bedeuten und das ist so ein Punkt, wo so ein Espadarte lieber einfach still sein sollte, oder seine Antworten tiefer dokumentieren und auch auf Eventualitäten und Gefahren hinweisen! Am Ende zerstört er damit Existenz. Lieber anderen sichere Wege weisen, also unsichere und auflaufen lassen. Meine Meinung!

Zuletzt bearbeitet am 05.06.19 17:19

05.06.19 17:19
Espadarte 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Fragen zur Auswanderung

OdinsRabe:
Am Ende geht es für viele um richtig viel Kohle und kann natürlich auch das Aus bedeuten und das ist so ein Punkt wo so ein Espadarte lieber einfach still sein sollte, oder seine Antworten tiefer dokumentieren und auch auf Eventualitäten und Gefahren hinweisen! Am Ende zerstört er damit Existenz.

Für jedermann nachzulesen ist dass ich korrigierend die alles inkludierenden Gründungskosten mit "<5.000 €" beziffert habe und darauf hingewiesen habe dass die besagten 75.000 € nicht zwangsläufig in/auf Madeira investiert werden müssen.
Ebenso habe ich darauf aufmerksam gemacht dass man eher Thesaurierung des Gesellschaftskapitals als eine Gewinnentnahme ins Auge fassen soll.

Das wars auch schon und ich hoffe damit niemandem seine Existenz zerstört zu haben.

Gerne beantworte ich Fragen zum Thema gratis per PM, allerdings verrechne ich schwarzen Raben ein Honorar.

05.06.19 18:02
OdinsRabe 

Madeira-Natternkopf

Re: Fragen zur Auswanderung

Espadarte:

Ebenso habe ich darauf aufmerksam gemacht dass man eher Thesaurierung des Gesellschaftskapitals als eine Gewinnentnahme ins Auge fassen soll.


Du weißt aber, dass Thesaurierung genau das Gegenteil einer Entnahme ist ? Oder hast du einfach nur keine Komma-Taste ? "...Thesaurierung des Gesellschaftskapitals als eine Gewinnentnahme..."

Das Gesellschaftskapital braucht man nicht thesaurieren, nur den Gewinn. Thesaurieren bedeutet Akkumulieren von zugeflossenen Erträgen.

Und nein, du hast nicht nur drauf aufmerksam gemacht, sondern hast es mit deinem Satz als alleiniges Ziel gesetzt!

Zuletzt bearbeitet am 05.06.19 18:11

05.06.19 18:30
OdinsRabe 

Madeira-Natternkopf

Re: Fragen zur Auswanderung

Espadarte:

Das wars auch schon und ich hoffe damit niemandem seine Existenz zerstört zu haben.


Es werden aber genau gerade in diesem Moment, mit höchster Wahrscheinlichkeit Existenzen zerstört, genau aus dem Grund, weil schlaue Leute meinten, genau diesen Punkt, dass man Mitarbeiter und / oder die Investition außerhalb Madeiras machen kann. Ich habe auch nicht gesagt, dass du Existenzen zerstört hast, sondern das man mit so unkommentierten Aussagen Existenzen zerstören kann.

Der aus dem Form hat aber geschrieben, es geht auch außerhalb Madeiras und schon hat man eine 75.000 EUR Investition die nicht greift. Klar ist jeder für sich selbst verantwortlich, aber es haben sich auch schon welche per PM gemeldet, denen genau das passiert ist. Einfach auf Aussagen irgendwelcher Leute die falschen Sachen gemacht. Das war auch einer der Gründe, warum ich meinen ersten Post gelöscht habe. Ich wollte mich bevor ich dazu was schreibe, noch mal mit meinen Anwälten kurz schließen. Nicht nur für euch hier im Forum, sondern auch für mich. Man kann nicht alles wissen, daher bedarf es immer weiter Hilfe von Fachleuten und daher kommt man auch nicht mit deinen < 5.000 EUR hin. Alleine ein Umzug innerhalb Deutschlands von Mietswohnung zu Mietswohnung kostet immer um die 3.000 EUR. Ein Umzug von Deutschland nach Madeira alleine mit privaten Zeugs kann locker mal 10.000 bis 12.000 EUR kosten, ein Umzug einer Firma um ein vielfaches mehr, bis alles steht und man so handeln kann wie in Deutschland gewohnt. Jeder der in DE Selbständig war, weiß was für ein Prozess es war und was für Steine einem immer und immer wieder, auch noch nach Jahren in den Weg gelegt wurden.

Zuletzt bearbeitet am 05.06.19 18:35

05.06.19 18:49
OdinsRabe 

Madeira-Natternkopf

Re: Fragen zur Auswanderung

Espadarte:

Das wars auch schon und ich hoffe damit niemandem seine Existenz zerstört zu haben.


oh ich verstehe jetzt : "zerstört zu haben". Du bist der, der anderen die ganze Zeit geraten hat, Arbeiter und Investitionen außerhalb Madeiras zu machen. Darum auch erweiterten Infinitiv Perfekt Aktiv.

05.06.19 20:33
Espadarte 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Fragen zur Auswanderung

OdinsRabe:
was für Steine einem immer und immer wieder, auch noch nach Jahren in den Weg gelegt wurden.

Manche stolpern über sich selbst. Kopf hoch, wird schon .....

10.06.19 05:32
Guido 

Madeira-Natternkopf

Re: Fragen zur Auswanderung

Guten Morgen aus dem inzwischen etwas Trist erscheinenden Deutschland (Nach dem Madeiraaufenthalt ist die Wahrnehmung deutlich verändert ;-) ).

"OdinsRabe" .... Interessanter Name - Als alter Freizeitwikinger fällt es mir direkt auf ;-)

Zur Sache - Ich habe mir nunmehr die verbliebenen Beiträge hier durchgelesen und für den "Durchschnitts-Auswanderungsinteressierten wirkt das alles annähernd, wie Klingonisch :-D
Ich denke es würde Sinn machen hierzu einen gesonderten Thread zu eröffnen, der sich explizit mit den Konditionen einer Firmenverlagerung und deren steuerlichem Für-und-Wider auseinandersetzt. Als Firmeneigner, oder angehender Firmengründer würde ich ohnehin aber sicherlich nie etwas nach den Angaben in einem solchen Forum gestalten, sondern vielmehr mit dem notwendigen Sachverstand - sprich Anwälte/ Steuerrechtler bzw. -berater arbeiten.

Den einfachen Wald- und Wiesenauswanderer interessiert diesbezüglich wohl lediglich, was man ggf. an Grundsteuer für sein Fleckchen Land zu zahlen hat und eine solche Diskussion, insbesondere in diesem Ausmaß, wirkt recht verwirrend.

In eigener Sache - Ich habe mich ja schon länger nicht mehr zu Wort gemeldet: Unser Traum vom (zumindest erst einmal zeitweiligen) Leben auf der Insel, in einem eigenen Heim vor Ort, ist keineswegs zu den Akten gelegt; das Gegenteil ist eher der Fall. Es verhält sich nurmehr so, daß alles einen anderen, entschleunigten Gang geht, der jedoch weit besser durchdacht ist und um einiges weniger Fehlerrisiko birgt, als ein Schnellschuß. Den Immobilienmarkt behalte ich dennoch im Auge und sollte dann tatsächlich "das ideale Schnäppchen" dort erscheinen, könnten wir auch direkt zuschlagen, wenn´s denn doch flott gehen soll/muss.
In diesem Sinne wäre ich allen vor Ort auch dankbar, wenn sie zufällig über eine Immobilie stolpern, die unseren Gedanken entsprechen, wenn dann eine kleine Info an uns kommt. Nicht alles erscheint ja auch im Netz, auf den entsprechenden Portalen ;-)

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße an alle, die wir bei der Orchideenführung in Funchal persönlich kennen lernen konnten!

10.06.19 15:35
SBET5758 

Madeira-Natternkopf

Re: Fragen zur Auswanderung

Hallo und guten Tag an Alle.
Ich bin neu im Forum und deshalb auch nicht sicher, ob ich das hier richtig mache.
Aber ich lege einfach mal los. Auch meine Frau und ich ( beide Anfang 60) tragen uns mit dem Gedanken nach Madeira "auszuwandern". Das Thema wird akut im übernächsten Jahr, wenn wir beide im Ruhestand sind. Der Wunsch unseren Lebensabend hier zu verbringen keimte (bei mir) schon bei unserem ersten Aufenthalt 1988. Das Auswandern steht deshalb in " weil wir zuerst mal beabsichtigen, für sechs Monate über den Winter dort zu leben. Wir waren dieses Jahr zum fünften Mal hier, sowohl im Frühjahr als auch im Sommer aber eben noch nie im Winter. Der nächste Urlaub ist schon für Mai nächsten Jahres gebucht.
Da wir unser Haus hier in Deutschland nicht aufgeben wollen, selbst wenn wir später mal ganz nach Madeira umziehen sollten, ist die Frage, wie sieht es mit Häusern und Wohnungen zu Mieten aus? Meine Frau hat schon mit dem Portugiesich lernen begonnen und ich schließe mich im nächsten VHS Semster an. Glaube aber nicht, dass ich bis dahin so perfekt sprechen kann, um mich dort in komplizierten Themen zu verständigen. Ich gehe mal davon aus, dass es auch wenn es um das Mieten von Haus oder Wohnung geht, von Vorteil ist, sich an einen Makler zu wenden. Kann mir einer von Euch entsprechende Empfehlungen geben? Im Gegensatz zu den wohl meisten Von Euch haben meine Frau und ich unserer Herz an den Norden verloren. Also sollte das Haus/ die Wohnung dort sein. Sao Vincente und Umgebung wäre ideal. Aber auch Sao Jorge oder Porto Moniz kommt durchaus in Frage.

10.06.19 16:18
iris 

Administrator

Re: Fragen zur Auswanderung

Hallo SBET5758,

herzlich willkommen im Forum!
Viel falsch machen kannst du hier nicht, aber günstiger wäre es sicher für dich, wenn du nochmal einen eigenen Thread mit deinem speziellen Thema erstellst. (Aussagekräftige Titel snd immer von Vorteil z.B. : Tipps und Haus/Wohnung zur Miete im Norden Madeiras gesucht).

In diesem Thread hat es gerade einen anderen Schwerpunkt bzw. eine etwas andere Richtung eingeschlagen.

Wir können dann zwar deinen Beitrag nicht verschieben, aber ihn + etwaige schnelle Antworten lassen sich von hier auch "klassisch" zum neuen Thread kopieren
Forum› Leben auf Madeira / Rund um's Haus / Einkaufen› Auswandern nach Madeira

https://www.forum-madeira.eu/board.php?board=2

Mit der Liebe zur Nordseite stehst du jedenfalls nicht alleine da.
Ich glaube, es wurden auch schon mal Fragen bzgl. Wohnen thematisiert.

Schau dich einfach noch ein bisschen in den entsprechenden Boards /Rubriken um. Oben gibt es zudem eine Suchmaske, die hilfreich ist.

LG iris

Vielleicht magst du uns noch einen anderen Namen für die Anrede nennen- deine Kombi ist etwas sperrig


EDIT : Thomas hat jetzt einen eigenen Thread eröffnet
https://www.forum-madeira.eu/thread.php?...72&page=1#2

10.06.19 16:25
macnetz 

Administrator

Re: Fragen zur Auswanderung

Hallo und herzlich willkommen im Madeira Forum.

Überwintern an der Nordküste?
Vergesst es . . . *

meint
Anton

*wir verbringen immer im Winter unseren Urlaub auf Madeira.
Seit 2003

 1 2 3 4 5 6
Portugal   Deutschland   Zuletzt   bearbeitet   EU-Auslandsgesellschaften   einfach   Durchschnitts-Auswanderungsinteressierten   Auwanderung   Arbeitslosenversicherung   Hinzurechnungsbesteuerung   EU-Mutter-Tochter-Richtlinie   Körperschaftssteuer   Presseveröffentlichungen   EU-Niederlassungsfreiheit   Internet   Madeira   EWR-Niedrigsteuerländer   Minimal-Substanz-Escape   Kapitalgesellschaften-   Auswanderung
...
Livestream von Madeiraweb (leider ab&an off)
...
Madeira