| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Klenks Cafe
  •  
 1 2
08.11.07 14:23
MS169

nicht registriert

Klenks Cafe

Hallo Leute,

so jetzt muß ich mal was zum Cafe Klenk sagen. Es liegt etwas höher als die großen Hotels in Canico de Baixo. Kurz gesagt etwa 5 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.
Genug zur Lage. Wir haben dort vor 3 Wochen eingecheckt, und waren begeistert. Unser Zimmer barg alles, was man für einen schönen Tauchurlaub verlangt. Ein sehr gemütliches Bett zum ausruhen, eine einfach traumhafte Sicht auf den Atlantik, ein großes Badezimmer und genug Platz für die mitgebrachten Klamotten. Als Info muß ich hinzufügen, daß wir das Zimmer wirklich nur zum schlafen genutzt haben. Und nur einmal haben wir die schöne Terasse genutzt, auf der mal sich entweder sonnen oder abends noch ein bisschen draußen sitzen kann.

Nun zum Restaurant. Ein wirklich urgemütlich eingerichteter Speiseraum und genug Platz im Garten um auch die schönen warmen Abende zu genießen. Um auch einen schönen Abend abzurunden, gibt es da das beste Essen in Canico, und die größte Auswahl an deutschen Speisen. Die Bedienung ist sehr freundlich, wie in Madeira üblich. Wenn man erstmal das selbstgebraute Bier gekostet hat, dann ein spitzen Essen genießt, später noch einen frisch gemachten Poncha probiert, glaubt man eigentlich das es nicht besser werden kann. Aber selbst bei der anschließenden Rechnung bleibt das grinsen im Gesicht, denn der Preis ist mehr als fair.

Kurz um. Wir haben beim Klenk 12 mal übernachtet und 2 Essen pro Tag genossen. Wir können überhaupt nichts negatives sagen. 1te Wahl für Leute, die Hotels meiden wollen, und einfach nur den ganzen Tag unterwegs sind.

Worauf ich noch hinweisen möchte für diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, dort mal einzuchecken. Bei Klenk ist Dienstag Ruhetag. Das heißt im Klartext, daß es zwar Frühstück in hülle und Fülle gibt, aber leider kein Abendessen, doch auch dafür gibt es eine einfach und sehr gute Lösung. Da es bei Klenk nichts gibt, kann man ins LE BUFFET gehen. Dort kann man, wenn man Halbpension gebucht hat, auch zu Abend essen. Also alles kein Problem. Für uns junge Spunde heißt das, daß man den Fußmarsch auf den späten Abend verschieben kann.

So, das war eine kleine Übersicht und von mir eine echte Empfehlung an euch, die nicht in ein Hotel wollen, sondern sich mit einer sehr guten Pension zufrieden geben. Und mal ehrlich, auf der Insel gibt es so viel zu sehen, das man das Zimmer echt nur zum schlafen braucht.

M-15L
Michael

Editiert 19.02.08 14:33

16.03.08 21:10
Frank 

Madeira-Levkoje

Re: Klenks Cafe

Hallo,

da möchte ich doch auch noch mein Urteil abgeben...
Ich kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen. Absolute Atmospäre zum wohlfühlen! Hier ist der Gast noch König und wird vom Chef persönlich begrüßt...
Joe, der Chef, ist ein Urgestein... er war im Süden deutschlands beheimatet und ist (vor ca. 100 Jahren) in Richtung Madeira gewandert...
Da ist schon eine rusticale Atmosphäre garantiert...
Die Einrichtung des Restaurantes ist rustical, spitze und urgemütlich. Das Team...einfach locker drauf und jeder Aufenthalt macht einfach nur Spaß! Die Küche bietet alles was gutes Essen hergibt. Wer hier auf Madeira auf ein gutes deutsches Essen nicht verzichten möchte...Klenks Cafe machts möglich...aber wer die portugiesische Küche mal richtig kennen lernen will...Klenks Cafe macht das erst recht möglich...
Mein Tipp: Gambas!!! Am besten gleich eine doppelte Portion!

Na dann
guten Appetit

Vielen Dank
Frank

23.01.11 17:47
tatanka36

nicht registriert

Re: Klenks Cafe

Mahlzeit, im wahrsten Sinne des Wortes.

Habe heute bei Joe ein Paprikaschnitzel gegessen. Dazu Bratkartoffeln mit Sauerkraut und natuerlich ein Hausbier. Das Sauerkraut und die Bratkartoffeln habe ich mir selber ausgesucht, d.h. man kann ohne Probleme sein persoenliches Gericht zusammenstellen. Wie immer prima Bedienung und - man sollte 2 bis 3 Tage vorher nichts essen, wenn man zu Joe geht. Also nichts neues, so wie immer eben.


Gruss Steffen

23.01.11 17:54
Olivada 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Klenks Cafe

Frank:

Mein Tipp: Gambas!!! Am besten gleich eine doppelte Portion!



Hallo Frank,

bist Du Dir da sicher? Bei Joe eine doppelte Portion??? Das ginge bei mir nur mit umfangreichem Magenerweiterungstraining.

Grüße
Olivada

23.01.11 18:25
Frank 

Madeira-Levkoje

Re: Klenks Cafe

Hallo Olivada...

neee, das klappt wirklich!!!
Mein Tipp:
keine drei Bierchen und und diverse Ponchas vorher trinken. Keine Knabbereien und ähnliches sich anbieten lassen.
Nicht auf die hübsche Bedienung achten und sich ablenken lassen
Volle Konzentration auf diese Doppelportion Teufelsgarnelen!
Gaaaanz wichtig!

Naja, ich hab ne ziemliche Meeresfrüchte Klatsche und nehme diese als Hauptgang ein.
Danach passt nur noch ein guter Madeira rein und ne Poncha selbstverständlich

Vielen Dank
Gruß Frank

23.01.11 19:17
madeirayeti

nicht registriert

Re: Klenks Cafe

Hallo Frank,
die Teufelsgarnelen sind auch mein Ding
Bei dem Versuch, die Kräuter aus der Soße auch noch zu essen, bin ich allerdings schärfetechnisch an meine Grenzen gestoßen
Nach einem Poncha war dann alles wieder gut
Lieben Gruß Madeirayeti

PS.: @ Olivada: Sag Joe, wenn du ihn siehst, er soll doch mal wieder den Staub aus seinen Lautsprechern blasen
Das Weihnachtsgedudel hat die Relaiskontakte oxydieren lassen

Zuletzt bearbeitet am 23.01.11 19:26

16.10.11 17:19
Olivada 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Klenks Cafe

Hallo an Alle,

gestern nach 14 Stunden Anreise und TAP-Verköstigung: Leberkäs mit Spiegelei, Kraut und Bratkartoffeln. Es war zu gut, um zu fotografieren, da habe ich es sofort gegessen

Grüße
Olivada

26.02.18 16:31
eisendieter

nicht registriert

Re: Klenks Cafe

Hallo an allle,

ja, die Teufelsgarnelen sind wirklich der Hit. Über Ostern sind wir wieder da, da werde ich siie in den zwei Wochen mindestens 3 Mal bestellen.

Die Bratwurst sucht übrigens auch ihresgleichen.

22.07.22 22:08
Livsam 

Madeira-Levkoje

Re: Klenks Cafe

Nach zwei Jahren Madeira-Abstinenz sind wir wieder auf der Insel und waren heute Abend bei Klenk‘s:
Es hat sich was getan… ich weiß nicht, seit wann, aber gebe mal ein Update.

Wir waren schon immer gern hier, weil es leckeres Essen zu gutem Preis gab.
In der Regel ging es hier „leger“ zu, spielende (oder kletternde) Kinder waren kein Problem. Das hat sich wohl auch nicht geändert, aber bei uns nicht mehr aktuell ;-)
Manchmal hat es aber auch ganz schön lange gedauert mit dem Essen und das Mobiliar war nicht immer soooo ansprechend.

Heute: Neue Karte, viel Vertrautes, aber kein Grillteller mehr. Neues Personal, sehr freundlich und aufmerksam (aber wir hätten auch gern gewusst, ob André die besonderen Wünsche unserer Jungs noch gewusst hätte - Erdbeereis ohne Stückchen).
Möbel „gepimpt“, Preise etwas höher (aber das ist ja grad überall so), Essen lecker, Ravioli wie immer, die Pommes sind mega!
Relativ viele Tische draußen reserviert… immer ein gutes Zeichen.

Fazit: Wir gehen wieder hin!

27.07.22 21:41
Wiesen2020 

Madeira-Natternkopf

Re: Klenks Cafe

Klenks Cafe

Leider können wir uns nicht der Meinung anschließen.

Wir waren fleißliche Bekenner von Maria und Joe Klenks Cafe. Vor allem auch die Menu`s zu den Feiertagen. Das Mobilar ist in die Jahre kommen und die Tischdecken auch, trotzdem war das Essen immer super, der Service o.k.

Aber jetzt finden wir, es ist zu einer besseren Schnellrestaurant, Bistro mit Leifmusik an bestimmten Tagen gekommen.

Klar ist, dass wenn eine Übergabe erfolgt, immer auch versucht wird, seine "Neuen Ideen", zu verändern. Aber ein Tisch ohne Deko oder Tischdecke...., macht ein Restaurant halt nicht Erstklassig, sondern als derzeitigen Trend, hipp . Natürlich ist die Karte auch verändert worden, schade für uns.
Als wir aber trotz Terminabsprache für ein Buffet über 1,5 Std. sitzen gelassen und nicht weiter beachtet wurden, sind wir dann unverrichteter Dinge gegangen.

Damit haben wir nach über 15 Jahren mit Klenk Cafe abgeschlossen.

Wenn schon Bistro haben wir uns für Laranjinha, dass Essen ist super und das Personal erstklassig geschult und sehr aufmerksam. Der Preis ist höher aber gerechtfertigt.

Gut das die Geschmäcker und Meinungen verschieden sind, wolten mal unsere Sicht darstellen.

 1 2
selbstverständlich   Madeira-Abstinenz   unverrichteter   diesbezügliche   gerechtfertigt   schärfetechnisch   selbstgebraute   Teufelsgarnelen   Preisleistungsverhältnis   eingerichteter   Magenerweiterungstraining   Weihnachtsgedudel   Paprikaschnitzel   Bratkartoffeln   Relaiskontakte   TAP-Verköstigung   zusammenstellen   anschließenden   Schnellrestaurant   Terminabsprache