| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Auswanderung: sonstige Ziele (Karibik ...)
  •  
 1
26.07.19 13:27
iris 

Administrator

Auswanderung: sonstige Ziele (Karibik ...)

Beim Stöbern bin ich auf dieses PDF- Dokument zum Herunterladen über die Abwanderung auf die Antillen im 19. Jahrhundert gestoßen .


Vielleicht was für stürmische Winterabende mit Kamin und Wörterbuch?- Immerhin über 150 Seiten
Dafür gibt es aber auch ein paar Bilder und Tabellen und natürlich die Chance den digitalen Text auch mit digitalen Dictionarys zu bearbeiten.

Entre a Madeira e as Antilhas

A Emigração para a Ilha de Trindade

SéculoXIX

von
Vítor Paulo Freitas Teixeira (Funchal 2009)

Interessant bestimmt die ersten Kapitel...

Zitieren:
-Contexto Histórico: pressupostos para o estudo da onda emigratória...19
1.1-Um retrato da Madeira de Oitocentos..................................19
1.2-A Madeira na encruzilhada das embarcações..........................34
1.2.1–O armador João de Freitas Martins .............................43
1.3-O recrutamento militar...................................................49
CAPÍTULO II
2 -Entre a Madeira e as Antilhas.....................................................55
2.1-Recrutamento e aliciamento de mão-de-obra madeirense............60
2.2-O Êxodo Insular para a América Central e Meridional...............80

https://core.ac.uk/download/pdf/62477914.pdf

26.07.19 14:25
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Auswanderung: sonstige Ziele (Karibik ...)

Trinidad? Kommt wohl hin. Das ist die multikulturellste unter den Karibikinselstaaten, dort gibt es alle möglichen Herkunftsnationen, wohl auch Portugiesen. (War ich vor ~30 Jahren :-(.

Nebenbei, die lokale Währung dort heißt TT's, gesprochen "Titt'-ties", die "Trinidad&Tobago Dollars".


Jasonaut.

Zuletzt bearbeitet am 26.07.19 17:04

26.07.19 22:40
Torwarttrainer 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Auswanderung: sonstige Ziele (Karibik ...)

Boa noite Iris,

damit hast du uns was angetan, nun sind wir für einige Zeit beschäftigt.
Wie du weißt, in meinem Buch "Madeira maravilhosa" ab Seite 124 gelesen hast, schreibe ich von einem Manuel der, etwa 1909, nach Trinidad auswanderte.
Manuel Gomes Jardim war ein Bruder von Senhora Bela und somit Onkel von Umberta.
Enkel und Urenkel von ihm leben noch heute auf Trinidad.

Boa noite Jasonaut,

eine Minderheit der Madeirenses wohnt noch auf Madeira.


Madeira maravilhosa

Adeus:
Eva e Tiago

27.07.19 07:22
iris 

Administrator

Re: Auswanderung: sonstige Ziele (Karibik ...)

Immer wieder gerne!.
Den Familienbezug hatte ich ehrlich gesagt nicht mehr auf dem Schirm. Sonst hätte ich den Beitrag gleich dir bzw. euch gewidmet.
Viel Freude beim Lesen
Liebe Grüße
Iris

PS vielleicht finden sich ja sogar konkrete Informationen zu deinen genannten Personen bzw deren Familie.
Wenn ihr etwas heraus bekommt...
Du weißt ja: wir sind neugierig!

18.11.19 16:34
Torwarttrainer 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Auswanderung: sonstige Ziele (Karibik ...)

Boa tarde Madeirenses,

um der Neugierde von Iris und Jasonaut etwas Linderung anzugedeihen waren Eva und ich im Oktober, zusammen mit Umberta, no Arquivo Regional da Madeira.
Umberta musste sich ausweisen (Cartão de Cidadão) und konnte schon am übernächsten Tag seu Árvore, bei einem freundlichen Personal, abholen.

So, nun wird es speziell, ich werde versuchen es hier, so gut wie es mir möglich ist, wiederzugeben.
Auf Seite 101 dieser, von Iris hier eingestellten Broschüre, Entre a Madeira e as Antilhas A Emigração para a Ilha de Trindade Século XIX, fiel mir -Manuel Pereira 1836- auf, das könnte doch?, ja das könnte ein Ahne von Senhora Bela sein.
Senhora Bela erzählte uns doch, wie ich es in meinem Buch "Madeira maravilhosa" schrieb, von ihrem Bruder Manuel der im Jahr 1914 nach Trinidad auswanderte.
Und richtig, genau so wie ich es beim Lesen im August vermutete könnte es zutreffend sein, denn:
Der Stammbaum gibt natürlich Auskunft über Senhora Belas Eltern, Carolina Augusta Freitas e Augusto Gomes Jardim, und weiter über deren Vorfahren.
Darunter auch, und nun kommt der Name Pereira ins Spiel, von Manuel Gomes und dessen Gemahlin Francisca Pereira wohnhaft in Santo António.
Das könnte doch, das könnte doch?
Denkt sich mit:

Madeira maravilhosa

Adeus:
Tiago

17.02.20 13:18
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Auswanderung: sonstige Ziele (Karibik ...) - Hawaii

Heutiges Windows 10 Bing Theme ist auch mal toll.

https://www.bing.com/images/search?q=Int...22&trivia=1

So kann man sich schon vorstellen, wieso Madeirense ausgerechnet Hawaii als Auswanderziel wählen mochten.

u.a.

https://artofvisuals.com/stairway-to-heaven/

auch
Der H-3 zählt zu den teuersten US-Highways aller Zeiten. Die Baukosten für den 24,5 Kilometer langen Abschnitt lagen bei der Fertigstellung im Jahr 1997 bei 1,3 Milliarden Dollar – das entspricht etwa 53 Millionen Dollar pro Autobahnkilometer.

u.v.mehr.

Gruss, Jasonaut.

01.05.22 18:38
Cignale 

Madeira-Cinerarie

Re: Auswanderung: sonstige Ziele (Karibik ...)

Mir ist mal aufgefallen, wenn es um die Auswanderung aus Portugal geht, dass es die Insulaner von Madeira und den Azoren immer mehr nach Übersee zog, wobei es ihre Landsleute mehr nach Nord- und Mitteleuropa zog. Festlandportugiesen zog es in erster Linie immer nach Frankreich, wo die derzeitigen Hotspots für Zuwanderer aus Portugal in erster Linie Paris sowie die Regionen entlang der franz. Atlantikküste vor allem in der Gegend Nouvelle Aquitaine. In den letzten Jahren ist Korsika zu einem Hotspot für Portugiesen geworden und steht sogar nach Paris und Aquitaine an dritter Stelle. Neben Frankreich sind dann noch Belgien, Luxemburg, Schweiz und Deutschland klassische Auswanderungsziele für Festlandportugiesen. Madeirenser zog es mehr nach Venezuela, Brasilien, die Karibik, USA oder Kanada, und letztere beiden Länder waren sind immer Hauptziele für Azorianer gewesen. In GB trifft mal sowie mal gehört habe, aus Zuwanderer vom Festland sowie von Madeira, wobei letztere es dort wieder auf die Inseln im Ärmelkanal zwischen GB und F zieht.

18.08.22 09:59
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Auswanderung: sonstige Ziele (Karibik ...)

Interessanter Artikel.
(Ich war ja mit Chris in Monte zum Konzert. Dort hörten wir Braguinha und Rajao.)

Als dies geschrieben wurde, war der kleine Viersaiter noch keine 40 Jahre in Gebrauch. Seine Geschichte hatte im Jahr 1879 begonnen. Damals landete ein Schiff aus Madeira in einem hawaiianischen Hafen. An Bord befanden sich vor allem portugiesische Handwerker und Bauern. Sie hatten ein kleines Instrument dabei, das auf Madeira recht verbreitet war. Es besaß einen winzigen Korpus in Gitarrenform, vier Stahlsaiten, ein kurzes Griffbrett, auf dem mit Mühe vier Finger unterzubringen waren und hieß Braguinha. Im Handstreich gelang es der Braguinha, das Terrain hawaiianischer Saiteninstrumente zu erobern. Der Korpus wurde ein wenig vergrößert, die Stahl- durch Darmsaiten ersetzt, die Stimmung von Quint- auf Quartintervalle umgestellt. Das neue Instrument hieß bald Ukulele, was u.a. mit "hüpfender Floh" übersetzt werden kann.


http://www.alles-uke.de/cavacinho.htm

 1
Quartintervalle   Festlandportugiesen   portugiesische   Karibikinselstaaten   hawaiianischer   Herkunftsnationen   Auswanderungsziele   multikulturellste   unterzubringen   Madeira   Fertigstellung   Trinidad&Tobago   stairway-to-heaven   1-Recrutamento   Auswanderung   hawaiianischen   sonstige   Autobahnkilometer   Saiteninstrumente   Karibik