| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Urlaub Juli 2021
  •  
 1
30.07.21 12:07
Bearjordan 

Madeira-Natternkopf

Urlaub Juli 2021

Hallo,

wir fahren seit mindestens 15 Jahren nach Madeira, meistens ins Eden Mar nach Funchal. Nach 1,5 Jahren coronabedingter Pause waren wir jetzt wieder da. Ich möchte ein paar kurze Eindrücke los werden. Viele Hotels sind noch zu. Eröffnungen sind wohl nach und nach geplant. Die Hotels, die offen sind, sind ziemlich ausgebucht. Im Eden Mar, so mein Eindruck, ist ein anderes Publikum als früher. Die "Handtuchterroristen", die vor dem Frühstück die Sonnenliegen belegen sind deutlich in der Überzahl. Es gibt zwar Hinweise, dass die Handtücher nach 2 h der Nichtnutzung der Liegen abgeräumt werden. Das traut sich das Personal wohl nicht. Auf unserer Lieblingslevadawanderung Monte-Palheiro Garden haben wir eine einzige, einheimische Person getroffen. Hier waren sonst immer viele Wanderer unterwegs (siehe Handtuchterroristen). Das Jasmin Teehaus steht zum Verkauf.
Einige Geschäfte, Bars, Restaurants sind (noch) zu. Unser Lieblingslokal "Tapassol" ist geschlossen. Unterschiedliche Aussagen der Nachbarn ...es fehlen Papiere oder steht zum Verkauf....wir wissen es nicht genau. Wir haben einen netten deutschsprechenden, älteren Taxifahrer, mit dem wir immer mal unterwegs sind. Er fährt nun auch nicht mehr. Was er uns so berichtet hat, über die zahllosen Neubauten von Apartmentanlagen, Preisen und wer da so hintersteckt, das klingt für uns nach Immobilienblase? In der Hotelzone Richtung Madeiraforum sind die Bananenplantagen verschwunden. Teure Apartments werden entstehen. Der Baulärm ist nicht ohne. Das ist für die umliegenden Hotels und ihre Gäste eine Herausforderung.

Das soll es in aller Kürze gewesen sein. Ich mag die Insel immer noch sehr, wegen des Klimas, der einmaligen Flora und den netten Menschen, die ich in den vielen Jahren kennengelernt habe. Aber der Trend geht nach meiner Meinung in die falsche Richtung!

30.07.21 12:38
Jardineira 

Administrator

Re: Urlaub Juli 2021

Bearjordan:
.... Aber der Trend geht nach meiner Meinung in die falsche Richtung!

Da muss ich dir aus tagtäglichem Erleben unbedingt recht geben.
Das Einzige, was Madeira ein bisschen davor schützt in die gleiche Sackgasse zu laufen wie viele andere Urlaubsinseln, ist ihre schier unbezwingbare Orografie. Auch wenn schon jetzt davon gesprochen wird, dass man den Norden attraktiver machen müsste, die Handtuchurlauber wird man von der dortigen Schönheit und Wildheit glücklicherweise nicht überzeugen können.

LG

30.07.21 15:14
mrjasonaut

nicht registriert

Re: Urlaub Juli 2021

... Dann müssen wir unbedingt an dem verführerischen aber unglücklichen Image eines 'sicheren Reisezieles' nachschärfen.

- wieviel Tote gibt es jedes Jahr durch Verkehr, Wanderunfälle, Raubüberfälle, Schwimmunfälle
- wieviel Verletzte bei Kneipenschlägerreien im Hotelviertel
- wieviel durchfall-geplagte Hotelgäste durch miese All Inc. Hotel Küche
- wieviel Gepöbel an Strandpromendaden gegen Touristen
- wieviel Verletzte durch Hundebisse
- Hochwasser und Schimmel und Keime in Bädern und Pools, Legionellengefahr

etc. pp.

Lassen wir uns doch was einfallen.


Jasonaut.

30.07.21 17:13
Espadarte 

Madeira-Strelitzie

Re: Urlaub Juli 2021

Jardineira:

Das Einzige, was Madeira ein bisschen davor schützt in die gleiche Sackgasse zu laufen wie viele andere Urlaubsinseln, ist ihre schier unbezwingbare Orografie.

---und das Fehlen von Sandstränden.

30.07.21 19:53
Ilka 

Madeira-Natternkopf

Re: Urlaub Juli 2021

Ich kann die Eindrücke teilweise bestätigen. Wir sind seit Mittwoch wieder in Deutschland, waren 2 Wochen in Funchal / Ajuda.
Am „beeindruckendsten“ ist die Baustelle neben dem Alto Lido (geschlossen, genau wie das Pestana Promenade gegenüber wegen dem Baulärm).
Letzte Woche waren sie noch mit schwerem Gerät am Meißeln (Junior nannte sie die „Tock-Tock-Baustelle“)
Wir hoffen, dass nächstes Jahr alles soweit ist, dass wir wieder ins Promenade können.
Viele Restaurants in Ajuda haben an mehreren Tagen in der Woche Ruhetage, etliche haben ganz geschlossen.
Die für uns wichtigen haben es aber „überlebt“ :-)
Wir sind auf nächstes Jahr gespannt, zunächst sind für uns / Junior aber die Strände interessanter als Levadas……

Gruß aus dem Norden,
Ilka

30.07.21 21:33
Killwaas 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Urlaub Juli 2021

Eure Berichte bestätigen meine Befürchtung, dass sich vieles verändern wird und das nicht zum Guten.
Eine Tendenz zum Ausverkauf der Insel ist deutlich zu erkennen. Dies lässt sich auch an den relativ vielen Leuten hier im Forum erkennen, die angekündigt haben übersiedeln zu wollen und Immobilien zu kaufen, z. T. ohne jemals vorher auf Madeira gewesen zu sein.
@ bearjordan:
Das Tapassol ist schon seit Novenber 20 zu. Damals war erstaunlicherweise im Hafenviertel ansonsten fast alles offen.
Ich denke , du hast Das Jasmin - Teehaus mit dem Hortensia - Teehaus verwechselt. Dieses stand seinerzeit zum Verkauf während das andere geöffnet hatte. Ev. werden mittlerweile auch beide verkauft.

LG Frank

31.07.21 12:55
Bearjordan 

Madeira-Natternkopf

Re: Urlaub Juli 2021

Hallo Frank,
nein, ich habe das Jasmin Teehaus nicht verwechselt. Es war eindeutig ein Verkaufsschild am Zaun und ich kenne beide Lokalitäten. Das mit dem Tapassol ist dann wirklich seltsam. Zumal das Nachbarrestaurant auch zu ist und beide den gleichen Besitzer haben, der sich immer sehr loyal um sein Personal gekümmert hat.

VG

31.07.21 14:20
mrjasonaut

nicht registriert

Re: Urlaub Juli 2021

Das mit Jasmin bedauere ich auch.

Das waren wirklich nette Folks die Briten dort.

Sad.

Jasonaut.

 1
Immobilienblase   Strandpromendaden   „Tock-Tock-Baustelle“   Nachbarrestaurant   Legionellengefahr   Herausforderung   coronabedingter   erstaunlicherweise   Bananenplantagen   Apartmentanlagen   Handtuchurlauber   Unterschiedliche   durchfall-geplagte   „beeindruckendsten“   Lieblingslevadawanderung   deutschsprechenden   Kneipenschlägerreien   verführerischen   Handtuchterroristen   glücklicherweise