| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Wacholder - Vorkommen/Standorte auf Madeira
 1 2
07.04.14 12:13
andorinha

nicht registriert

Re: Wacholder - Vorkommen/Standorte auf Madeira

Hallo Velvet,

mit der Flexibilität habe ich keine Probleme, diesen Luxus genieße und praktiziere ich seit dem ich auf Madeira lebe. Vorwarnung von einer Stunde reicht - wenn ich denn vor Ort bin ;-)

Gruß
andorinha

Velvet gefällt der Beitrag.
12.04.14 09:20
Moewe 

Madeira-Levkoje

Re: Wacholder - Vorkommen/Standorte auf Madeira

Hallo,

haben die von Euch erwähnten Wacholder auch Beeren, die ich zum Kochen verwenden möchte, oder sind das andere Pflanzen.

Gruß aus einer Küche

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
12.04.14 17:59
andorinha

nicht registriert

Re: Wacholder - Vorkommen/Standorte auf Madeira

Hallo Moewe,

Beeren (oder eigentlich Scheinbeeren) haben sie schon, aber die von Juniperus cedrus sind wohl nicht genießbar, nur die von der J. phoenicea - wenn es denn diesen Wacholder doch auf Madeira gibt. Laut Wikipedia gibt es die folgenden Sorten mit zum Verzehr geeigneten Früchten:

"Para além de Juniperus communis, outras espécies que produzem bagas comestíveis são Juniperus drupacea, Juniperus phoenicea, Juniperus deppeana e Juniperus californica. Algumas espécies, entre as quais Juniperus sabina, são tóxicas e o seu consumo não é recomendável."

Auf Deutsch: Ausser J.c. haben folgende Arten zum Verzehr geeignete Beeren : J. drupacea, J. phoenicea, J. deppeana und J. californica. Einige Arten wie zB Juniperus sabina (Sadebaum) sind giftig und nicht zum Essen geeignet.

Bring sie lieber aus DE mit, dann weißt Du was Du hast ;-)

Anders ist es mit dem Holz, das sehr hart ist und gut als Geschmacksträger beim Kochen benutzt werden kann. Du kannst den Fisch oder das Fleisch auf so einem Brett garen und es bekommt einen würzigen Geschmack.

Liebe Grüße
andorinha

Zuletzt bearbeitet am 12.04.14 18:13

wauzih, bacalhau und iris gefällt der Beitrag.
13.08.14 20:42
Velvet

nicht registriert

Re: Wacholder - Vorkommen/Standorte auf Madeira

Nachtrag: hätte ich fast vergessen. Habe ich doch extra in diesem Frühjahr nach dem Zedern-Wacholder Ausschau gehalten.

Fundorte, an denen er nicht angepflanzt wurde, sind tatsächlich sehr selten. Wir haben ihn in Naturverjüngung eigentlich nur einmal auf der Folhadal-Wanderung im Lorbeerwald gesehen. Ansonsten ist er aber angepflanzt doch häufiger zu finden als ich gedacht hatte. So zum Beispiel an der Straße, die von Sao Vicente hoch zum Encumeada-Pass führt, oder auch an der Wanderer-Hütte am Pico Ruivo. Und natürlich auch in den ausgedehnten Neuanpflanzungen im Gebirge. Ältere Exemplare sind eigentlich nicht schwer zu erkennen. Wenn man in der Entfernung einen Baum sieht, der vom Habitus einer Trauerweide ähnelt, dann einfach drauf zuhalten und mit hoher Wahrscheinlichkeit steht man dann vor einem Zedern-Wacholder. Oder, wenn man Pech hat, vor einer Trauerweide

Gruß
Velvet

andorinha gefällt der Beitrag.
11.01.15 15:50
Velvet

nicht registriert

Re: Wacholder - Vorkommen/Standorte auf Madeira

Tag zusammen,

habe tatsächlich ein Foto herauskramen können, wo man den Habitus dieses Baumes in etwa erkennen kann. Wusste gar nicht mehr, dass ich den fotografiert hatte. Vielleicht sollte ich meine Speichermedien mal etwas besser organisieren...



Gruß
Velvet

iris gefällt der Beitrag.
 1 2
Wahrscheinlichkeit   Vorkommen   Baumheide-Gebüsch   Madeira   Bewirtschaftungsform   Juniperus   Folhadal-Wanderung   Florenverfälschung   Hyposensibilisierung   Zedern-Wacholder   Kanaren-Wacholder   Madeira-Baumheide   regenerationsfreundlich   Pflanzenspezialisten   Standorte   wissenschaftliche   Madeira-Heidelbeere   Naturschutzbehörde   Trinkwasserleitungen   Wacholder