| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Plane "workation" - Arbeitsaufenthalt - im März/April 2024 auf Madeira - für alle Tipps dankbar
 1
14.03.23 07:39
RheinNeckarLoewe 

Madeira-Natternkopf

Plane "workation" - Arbeitsaufenthalt - im März/April 2024 auf Madeira - für alle Tipps dankbar

Hallo zusammen,
nächstes Frühjahr möchte ich für ca. 9 Wochen dem allfrühjährlichen Pollenflug-Elend entfliehen und diese beiden Monate arbeitend woanders verbringen. Bin in der Software-Branche, mein Arbeitgeber lässt sowas ausdrücklich zu und so ein begrenzter Zeitraum sollte formal (Visa, Steuern...) problemlos sein. Viele Möglichkeiten sind vorstellbar - größere Wohnung mit gutem Internet-Anschluss und Büro-Ecke oder nicht ganz so große Wohnung in der Nähe eines Co-working Centers oder ein Hotel das Unterkunft und Arbeitsmöglichkeit zu einem erträglichen Preis anbietet...
Kurz zum "ich": m 58 verheiratet, meine Frau würde bestimmt in der Zeit für 1-2 Wochen dazu kommen (Blumenfest...).
Hat jemand von Euch schonmal so ein Szenario umgesetzt / kennt jemanden mit Erfahrung in der Richtung oder hat einfach Tipps?
Vielen herzlichen Dank!
Michael

14.03.23 10:10
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Plane "workation" - Arbeitsaufenthalt - im März/April 2024 auf Madeira - für alle Tipps dankbar

58 Jahre alt? - VIEL zu alt zum digitalen Nomaden!

Disclaimer:
Das ist ironisch gemeint.

14.03.23 11:10
RheinNeckarLoewe 

Madeira-Natternkopf

Re: Plane "workation" - Arbeitsaufenthalt - im März/April 2024 auf Madeira - für alle Tipps dankbar


bis Mitte 2025 muss ich noch durchhalten mit work...

17.03.23 08:46
Anela 

Madeira-Levkoje

Re: Plane "workation" - Arbeitsaufenthalt - im März/April 2024 auf Madeira - für alle Tipps dankbar

Hallo!
Co-Working Spaces gibt es einige, zB in Ponta do Sol, Funchal, oder Machico. Infos dazu findet man hier https://digitalnomads.startupmadeira.eu/.
Das Arbeiten von Madeira aus funktioniert sehr gut, das einzige Problem sind die Kosten: Wohnungen sind nicht ganz so einfach zu finden, und wenn man nicht gerade in Funchal wohnt benötigt man auch ein (teures) Mietauto. Findet man aber doch eine leistbare Bleibe, wird es bestimmt eine tolle Zeit
LG,
Anela

 1
Arbeitsmöglichkeit   erträglichen   Arbeitsaufenthalt   Blumenfest   durchhalten   funktioniert   Internet-Anschluss   Arbeitgeber   digitalnomads   Software-Branche   Möglichkeiten   workation   Madeira   Co-working   allfrühjährlichen   vorstellbar   verheiratet   startupmadeira   ausdrücklich   Pollenflug-Elend