| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Straßen hinauf zu Hochebene Paul da Serra
 1
24.02.15 22:26
wauzih

nicht registriert

Straßen hinauf zu Hochebene Paul da Serra

Hallöchen,
da öfters mal nach Straßen gefragt wird, die auf die Hochebene führen, hab ich hier mal zunächst von einer dieser Strecken ein paar Videoschnipsel zusammen gebastelt.
Diese sind von der Fahrt auf der ER 209 von Canhas aus aufgenommen worden, bei einer ziemlich oft vorkommenden Wetterlage:
unten ist es bedeckt, dann geht's durch die Wolkenschicht hinauf auf nach Paul da Serra, wo es strahlend blauen Himmel und Sonnenschein hat.
Diese Strecke ist von den Straßen, die von der Südküste hinauf führen, wohl die längste und kurvenreichste. Sie ist zudem die meist von Ausflugsbussen genutzte Route, so daß man oft das zweifelhafte Vergnügen hat, hinter solch einem Stinkerchen herfahren zu dürfen.
Hier mal die Route:
https://www.google.de/maps/dir/32.683055...b!1m0!3e0?hl=de
und so schaut's denn aus:



*gute Fahrt*
das wauzih

25.02.15 11:12
chritz 

Madeira-Natternkopf

Re: Straßen hinauf zu Hochebene Paul da Serra

Danke für das Video!

Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass gerade diese Straße nicht so geeignet wäre, um zur Hochebene zu kommen. Sieht aber ganz okay aus. Naja, jeder empfindet es anders :D

25.02.15 14:35
macnetz 

Madeira-Strelitzie

Re: Straßen hinauf zu Hochebene Paul da Serra

Für Wanderer ist ja meist nicht die Hochebene selber das Ziel sondern nur Parkplatz und Einstieg in die Wanderrouten. Oben laufen nur Kühe und Rotoren

Grüsse
Anton

25.02.15 14:47
wauzih

nicht registriert

Re: Straßen hinauf zu Hochebene Paul da Serra

Na ja, die 209 zieht sich ganz schön (immerhin ab dem Abzweig bei Socorro ca. 12 km/ https://www.google.de/maps/dir/32.703142...13309,13z?hl=de ) , und der Hauptnachteil ist eben der, daß man oft von Bussen oder auch LKW's -die diese Strecke bevorzugen- aufgehalten wird, und moderat holprig ist sie stellenweise auch.
Dafür ist sie eben nicht so grottensteil und schmal wie die anderen stellenweise und hat noch den Vorteil, daß man direkt am Cristo Rei (im Video bei etwa 13:40 Min.) vorbeikommt, sofern man dem einen Besuch abstatten oder auch von dort an der Levada Bica da Cana http://forum-madeira.de/thread.php?board=10&thread=81 langgehen möchte.

Derzeit wohl am besten in Schuss von den 4 hinaufführenden Straßen auf der Südseite wegen relativ neuem Straßenbelag ist die -von macnetz in einem anderen Thread schon erwähnte- Strecke von Arco da Calheta bis zum Hotel Pico da Urze (lt. openstreetmap Caminho Cales e Chada/Estrada do Rochao geheißen):
https://www.google.de/maps/dir/32.723977...84749,14z?hl=de
doch die von GoogleMaps dafür angepriesenen 10 Minuten Fahrzeit für diese 6 km halte ich doch für ziemlich fabulös -die Strecke überwindet bei 6 km Länge immerhin 970 Höhenmeter, was einer durchschnittlichen Steigung von etwa 16 % entspricht, aber stellenweise sind's über längere Teilstücke auch locker mehr als 25 Prozent.
Über 'ne Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 20 bis 25 kmh dürfte Otto Normalfahrer hier nicht hinaus kommen, kommt aber auch auf die Motorisierung an. Mit einem Kleinwagen mit vielleicht 60 PS ist es Wunschdenken, hier aus dem ersten Gang herauskommen zu wollen, da muss man eher beten, daß man nirgendwo anhalten muss.

*tschaui*
das wauzih

 1
Wunschdenken   forum-madeira   durchschnittlichen   v=yNbWCteXrYk&feature=youtu   board=10&thread=81   Videoschnipsel   Wolkenschicht   stellenweise   Wanderrouten   hinaufführenden   openstreetmap   Durchschnittsgeschwindigkeit   Straßen   Hauptnachteil   Motorisierung   zweifelhafte   angepriesenen   Ausflugsbussen   Hochebene   kurvenreichste