| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Madeira

Unfälle 2019
  •  
 1
24.04.19 20:10
wauzih 

Administrator

Unfälle 2019

na, ist zwar schon ein bißchen hin in diesem Jahr,
und so sehr viel gab es außer dem einen eklatanten Fall wohl noch nicht,
aber grad kam schon mal 'ne Meldung rein, die einem fast bekannt vorkommt:

Grad sind die Bombeiros von Santana unterwegs, um eine/n Wanderer/in zu bergen, die/der auf dem Weg zwischen Pico uivo und Pico Areiro zu Schaden gekommen ist.
Viel ist noch nicht bekannt, außer daß die/der Verunfallte nicht laufen kann, aber bei Bewußtsein ist.

https://www.dnoticias.pt/casos-do-dia/bo...eeiro-CD4674466

22.05.19 19:13
madBee 

Madeira-Strelitzie

Re: Unfälle 2019

Hallo,

zur Zeit gibt es jede Menge Unfälle - ob Einheimische oder Touristen diverser Nationalitäten, beim Wandern und Canyoning, an den 25 Quellen, Encumeada, Cabo Sao Lourenco -
es ist alles dabei.

Zum Glück geht es überwiegend glimpflich ab: verstauchte oder gebrochene Knöchel und Beine, aber wer nicht mehr laufen kann, muss gerettet werden.

Ein Unfall-Hotspot, der Touristen weniger betrifft, aber ein Dauerbrenner ist, das sind die (Roll-)treppen im Anadia -Shopping. Wie oft da Leute fallen! Unsre Nachbarin fährt auch keine Rolltreppen mehr, seitdem sie einmal stürzte.

Für die Touristen also noch einmal zur Erinnerung:

- Für die meisten Wanderungen sind feste Wanderschuhe oder Laufschuhe gut geeignet, nicht aber Riemchensandalen. Dafür ist es oft viel zu steinig und geröllig, außerdem ist die Kraftübertragung ungenügend. Notfalls beide Schuharten dabeihaben.

- Die eigene Fitness und Trittsicherheit nicht überschätzen.
- Die anspruchsvolle Landschaft Madeiras nicht unterschätzen.

- Aufmerksam sein und bleiben, auch bei Gegenverkehr an engen Wegen.

Schöne, sorgenfreie Zeit auf Madeira wünscht allen Menschen
madBee

27.07.19 16:06
madBee 

Madeira-Strelitzie

Re: Unfälle 2019

Hallo,

in letzter Zeit gab es an Levadas nicht so viele schlimme Unfälle, sondern mehr im Straßenverkehr, mit Einheimischen.

Heute ist aber ein ca 40 jähriger Amerikaner bei Porto da Cruz beim "Basejumping" in den Tod gestürzt, da sich der Schirm nicht öffnete. Die Rettungskräfte sollen jetzt auf dem Landweg bei dem Toten angelangt sein.

https://www.jm-madeira.pt/aconteceu/ver/...e_Base_Jumping_

madBee

 1
Rettungskräfte   Unfall-Hotspot   Basejumping   Riemchensandalen   unterschätzen   Kraftübertragung   Einheimische   Nationalitäten   Straßenverkehr   überschätzen   verstauchte   casos-do-dia   eeiro-CD4674466   Dauerbrenner   Einheimischen   anspruchsvolle   Gegenverkehr   Trittsicherheit   Wanderschuhe   überwiegend
...
Livestream von Madeiraweb (leider ab&an off)
...
Madeira