| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Fischmarkt Funchal
  •  
 1
21.09.18 18:48
madBee 

Madeira-Strelitzie

Fischmarkt Funchal

Hallo,

der beste Ort , um auf Madeira Fische zu kaufen, ist immer noch der Markt in Funchal.

Heute (also 3. Septemberwoche) war die Auswahl an frischem Fisch riesengroß: ganz frischer Espada, Pargo, Seifia oder Safia, eine richtige (gute) Freira - kein Brama brama,
Facaios und sogar kleine Lulas rosa-weiß mit schwarzen klaren Augen.

Nachdem wir schon den üblichen Pargo gekauft hatten (2 Stück 14 €) , war nur noch Platz für die seltener zu habenden Facaios (Gabelschwanzmakrele - Trachynotus ovatus) - davon auch 2 Stück für 6,20 €. Ein sehr preisgünstiger und guter Fisch.






Glück gehabt!

Grüße, madBee

Datei-Anhänge
009 (4).JPG 009 (4).JPG (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 352 kB

011 (2).JPG 011 (2).JPG

Mime-Type: image/jpeg, 409 kB

21.09.18 18:53
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Fischmarkt Funchal

madbee, entweder du hast ne grosse Familie, oder janz viel grossen Hunger?.

Guten Appetit.

Jasonaut.

Zuletzt bearbeitet am 21.09.18 21:16

Datei-Anhänge
20180921_205146.jpg 20180921_205146.jpg (14x)

Mime-Type: image/jpeg, 94 kB

22.09.18 10:13
Espadarte 

Madeira-Strelitzie

Re: Fischmarkt Funchal

@madBee

Hast Du auch den Charuteiro gesehen der eigentlich nicht verkauft werden dürfte ?

22.09.18 11:13
madBee 

Madeira-Strelitzie

Re: Fischmarkt Funchal

Hallo,

@ Jasonaut: Wir sind zu zweit, aber am Wochenende wird an zwei Tagen hintereinander Fisch gegessen, unter der Woche höchstens noch mal ein Espada-Filet aus dem TK-Fach,
denn den kauft man ganz, kann ihn aber nicht an einem Wochenende aufessen (die haben so 1,7 bis 2,3 Kg).
Die genannte Freira (ideal 2 kg) kann man sich zu Steaks schneiden lassen und einfrieren was zu viel ist.
Wir essen auch gerne vegetarisch.

@ Espadarte: Einen speziellen Charuteiro habe ich nicht bemerkt. Wir kaufen nur Fisch, der aus dem Meer gefangen wurde, nichts aus Aquakultur. Die Charuteiros kommen nur aus Aquakultur, glaube ich. Warum sollen die nicht verkauft werden dürfen?

Übrigens haben Sportfischer unlängst einen 100 kg schweren Lula gefangen. Er wurde (vermutlich tot ) zurück ins Meer befördert.
https://www.jm-madeira.pt/aconteceu/ver/...ares_da_Madeira

Beinahe ein bisschen unheimlich, auf jeden Fall schade um das prächtige Wesen!

Grüße, madBee

22.09.18 11:44
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Fischmarkt Funchal

Danke der Auskunft.

Den Fisch. Charuteiro kannte ich nicht.

Beispielfang

https://m.youtube.com/watch?v=yqEh_RTnkcE#

Gruss, Jasonaut.

Zuletzt bearbeitet am 22.09.18 11:45

22.09.18 12:06
Espadarte 

Madeira-Strelitzie

Re: Fischmarkt Funchal

madBee:

Einen speziellen Charuteiro habe ich nicht bemerkt. Wir kaufen nur Fisch, der aus dem Meer gefangen wurde, nichts aus Aquakultur. Die Charuteiros kommen nur aus Aquakultur, glaube ich. Warum sollen die nicht verkauft werden dürfen?



Schön dass Du hier auf Madeira keine Fische aus Aquakultur kaufst. Bleibt den Hotelküchen vorbehalten .....

Charuteiros (Amberjack) von mehr als 10 kg dürfen wegen Ciguatera nicht in den Handel gelangen.

PS.: Der Charuteiro, von viel Eis bedeckt, lag gestern längs am rechten oberen Eck der "bunten" Fischtheke.

07.01.19 20:21
MariaHertel2101

nicht registriert

Re: Fischmarkt Funchal

Ich selbst finde den Markt echt Klasse!

17.08.20 18:12
madBee 

Madeira-Strelitzie

Re: Fischmarkt Funchal

Hallo,

in letzter Zeit gibt es auf dem Fischmarkt wieder ein sehr vielfältiges Angebot an frischem Fisch.
Hoffen wir, dass es den Atum noch ein paar Wochen geben wird!

Aktueller Anlass für meinen Beitrag ist der zur Zeit erhältliche "Salmonete do Alto". Wie ich jetzt über Fishbase herausgefunden habe, ist das "Polxmixia nobilis".
Küchenfertige Exemplare:



Also, der schmeckt uns offen gesagt nicht. Die Konsistenz fest und gut zum Grillen, aber geschmacklich überzeugt er nicht. Er hat weder etwas von Lachs noch von den köstlichen roten Meerbarben (Salmonetes).


Tintenfische/Potas

Die madeirensischen "Potas" habe ich probiert. Ob sie länger zum Garen brauchen als die teureren "Lulas" , kann ich nicht sagen, aber sie sind sehr kräftig im Geschmack.
In diesem Punkt kann ich der Einschätzung von Nico Boer in seinem Buch "Fische der Algarve" nicht recht geben.

Ein Zufallsfund : Ein (PDF) Buch über Fische der Kanaren mit Rezepten. Die Abbildungen sind natürlich nicht so hilfreich, aber alleine die Übersicht über die Fische, die um die Kanaren herum vorkommen , ist doch ganz interessant.

https://swisstoern.files.wordpress.com/2013/04/fischbuch.pdf


Guten Genuss!

madBee

Datei-Anhänge
Salmonete klein.JPG Salmonete klein.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 348 kB

20.11.22 18:57
madBee 

Madeira-Strelitzie

Re: Fischmarkt Funchal - Peixe Espada Preto

Hallo,

die Thunfischquote wird ja immer schon spätestens zum Sommerende erfüllt, aber im Winter gibt es zuweilen noch den guten, fetten Thunfisch, den wir früher "atum voador" nannten.

Aktuell ist aber jetzt auch schon die Quote für den Fang des Peixe Espada Preto erfüllt. Das wurde gestern (Samstag) auf S.22 der Druckausgabe des JM gemeldet.
Die 80% -Warnung kam schon Ende Oktober.
Konkret tritt diese Regelung Ende November um 0.00h in Kraft, und es darf noch bis zum Abend des 5. Dezember Espada Preta bei der Lota in Funchal abgeliefert werden.

Da fragt man sich schon, aus welchen Beständen denn die Espadas kommen werden, die zu Weihnachten und Silvester 2022 in den Restaurants serviert werden.

Tatsache ist, dass ein über die Quote hinausgehender Fang des Espada der Quote des kommenden Jahres angelastet würde.
Die Fangquote für Espada Preta soll in diesem Jahr 2196 Tonnen betragen, die Einkünfte von 6, 44 Millionen € gebracht habe sollen (+ 38, 6 %).

Die gute Nachricht vom Fischmarkt ist, dass jetzt endlich die Verkaufsstände wieder fertig restauriert sind, und von den Verkäufern wieder benutzt werden können.
(Fehlt nur noch das Restaurant oben auf der "Galerie".)

Grüße, madBee

21.11.22 13:04
Espadarte 

Madeira-Strelitzie

Re: Fischmarkt Funchal

madBee:

im Winter gibt es zuweilen noch den guten, fetten Thunfisch, den wir früher "atum voador" nannten.




Den Albacore nennt man auch heute noch Voador, nur ist er äußerst selten und am Fischmarkt schon sehr lange nicht mehr aufgetaucht.

Die derzeit angebotenen Thune kommen aus Spanien, frisch auf Eis, sind aber 3-4 Transporttage unterwegs und das in nicht ausgeweidetem Zustand was sich in der Qualität niederschlägt.

 1
Transporttage   hintereinander   Funchal   Charuteiros   Verkaufsstände   Charuteiro   preisgünstiger   herausgefunden   hinausgehender   Gabelschwanzmakrele   Küchenfertige   ausgeweidetem   Beispielfang   Thunfischquote   Aquakultur   Fischmarkt   geschmacklich   niederschlägt   Septemberwoche   madeirensischen