| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Autoverkauf auf Madeira
  •  
 1
25.08.23 17:07
Henriette1970 

Madeira-Natternkopf

Autoverkauf auf Madeira

Hallo Zusammen,

wir möchten demnächst unser Auto auf die Insel mitbringen, da wir für 5 Monate bleiben werden und ein Mietwagen für einen solch langen Zeitraum doch recht teuer ist.
Wir werden das Auto von Lissabon per Fracht verschiffen lassen.

Nun meine Frage: vor der Rückkehr nach Deutschland würden wir das Auto dann gerne auf Madeira verkaufen.
Wir haben also keinen Wohnsitz auf der Insel, sondern sind als Touristen dort.

Hat Jemand hiermit Erfahrungen? Ist es zulässig als Tourist einen Auto-Verkauf zu tätigen?
Was muss hierbei beachtet werden?

Ganz lieben Dank im Voraus für eure Tipps..

Viele Grüße

25.08.23 19:05
iris 

Administrator

Re: Autoverkauf auf Madeira

Hallo Henriette,
soweit ich weiß ist das nicht unbedingt ein sinnvolles Unterfangen.
Das Auto muss zunächst eine Mindestzeit auf dich zugelassen sein ( 6 Monate) um es steuergünstig einzuführen.
Schau mal bei jardineiras Bericht zu ihrem Autoeinfuhrabenteuer.
Was den Rest angeht, denke ich auch nicht, dass es sich rechnet. Sonst würde man sicher öfter davon hören
Aber vielleicht meldet sich dazu noch jemand. Bis dahin am besten mit der Suchfunktion und in den entsprechenden Themen etwas stöbern.

Vielleicht macht es mehr Sinn, bei den vielen Vermietern nach Sonderlonditionen zu fragen .

Wir würden uns freuen, wenn du später über deine Erfahrungen berichten würdest.
Viele Grüße
Iris

27.08.23 11:17
Serenade 

Madeira-Cinerarie

Re: Autoverkauf auf Madeira

Hallo Iris,

braucht man nicht sogar für einen Autoverkauf eine NIF?

Viele Grüße von
Serenade

27.08.23 17:16
Cojimar72 

Madeira-Cinerarie

Re: Autoverkauf auf Madeira

Hallo Henriette,

ich kann mir schon nicht vorstellen, dass Du ein Auto nach Madeira einschiffen kannst, ohne den dortigen Verbleib klar belegen zu können. Das Fahrzeug müsste defacto wieder von der Insel, wenn Du die Insel verlässt. Ich habe das schon öfters von Motorradfahrern gehört. Die bringen ihr Bike auf die Insel und lassen es nach dem Urlaub wieder via Canical rücktransportieren. Andernfalls bräuchtest Du eine Wohnanschrift auf der Insel und dementsprechend auch eine NIF, (Portugiesische Steuernummer), um das Auto dort zu lassen und einen solchen Verkauf tätigen zu können. Im übrigen führst Du das Fahrzeug dann ein, ohne Deinen Erstwohnsitz auf der Insel zu haben. Es handelt sich also nicht Umzugsgut. Mithin wird dann auch die hohe Erstzulassungssteuer in Portugal fällig. Und die Abnahme durch die Prüfbehörde. Immer vorausgesetzt, Du bist dort überhaupt gemeldet. Und dann rechnet sich für Dein Szenario sehr wohl ein Mietwagen. Wie soll das sonst gehen? Ohne ordentliche Wohnsitzmeldung und NIF kannst Du noch nicht mal ein Auto auf der Insel kaufen.

Das macht auch aus meiner Sicht keinen Sinn.

Viele Grüße, Georg

28.08.23 13:16
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Autoverkauf auf Madeira

Gab es alles schonmal:
https://www.forum-madeira.eu/thread.php?...2&page=2#18

09.10.23 15:06
BarbaraK 

Madeira-Natternkopf

Re: Autoverkauf auf Madeira

Hallo Henriette,

habt Ihr schon eine Entscheidung gefällt bezüglich der KFZ-Mitnahme?
Wir wohnen hier seit Ende August 23 - vorerst auf ein Jahr begrenzt - und haben noch kein Auto mitgenommen. Eben, weil es so kompliziert ist. Aber ohne Auto ist es noch viel komplizierter wie sich heraus stellt. Ich denke es gäbe genügend Abnehmer (je nach Modell usw.) - gegebenenfalls also auch wir. Wenn Ihr noch auf der Suche nach einer Lösung seid überlege ich gerne mit. Wo auf Madeira kommt ihr denn unter?? N/S?
Liebe Grüße,
Barbara

10.10.23 14:28
Cojimar72 

Madeira-Cinerarie

Re: Autoverkauf auf Madeira

Ich versteh's leider echt nicht. Was ist denn kompliziert daran, einfach zu einem der örtlichen Autohändler zu gehen, und sich mit Wohnsitzmeldung und NIF ein Auto zu kaufen. Da gibts in jedem Zustand und Geldbeutel Autos. Nach Kauf gibts binnen kurzer Zeit die Zulassungskarte an die Wohnanschrift und der Wagen ist zu versichern. Macht in der Regel auch der Händler. Die KFZ- Versicherungen sind im übrigen vergleichsweise günstig. That's it. Und: man kann die Kiste dann auch wieder verkaufen, wenn man von der Insel zieht!!

Klar sind die Autos in der Anschaffung meist teurer als auf dem Festland und viel teurer als in Deutschland. Zudem haut die Zulassungssteuer mächtig ins Kontor. Aber das sollte einen eigentlich nicht komplett überraschen. Und wenn man sich irgendwann entscheidet, komplett nach Madeira umzuziehen, dann geht der geliebte Wagen mit auf die Insel. Dann gehts in der Regel ohne Zulassungssteuer. Zudem steht es selbstverständlich jedem frei, sein Gefährt auch vorher zu verschiffen und dafür entsprechend zu bezahlen. Wenn es nicht gerade der geliebte luftgekühlte 911er ist, ist das halt bei einem älteren Fahrzeug eher keine funktionierende Rechnung. Wobei: es gibt Steuererleichterungen für Wagen, die vor 1970 erstmals zugelassen worden sind. Kann man sich alles durchlesen und mit einem Simulationsrechner kalkulieren. Einfach mit ISV und Portugal googeln.

02.12.23 13:32
mimimore 

Madeira-Natternkopf

Re: Autoverkauf auf Madeira

Das klingt nach einer interessanten Situation! Ich bin zwar kein Experte, aber ich denke, es wäre am besten, sich direkt mit den örtlichen Behörden oder vielleicht einem Anwalt auf Madeira in Verbindung zu setzen. Sie könnten die genauen Regeln und Vorschriften für den Verkauf eines Autos als Tourist klären. Es könnte auch hilfreich sein, sich mit anderen Touristen auszutauschen, die vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

 1
Madeira   dementsprechend   funktionierende   Zulassungskarte   vergleichsweise   Wohnanschrift   Sonderlonditionen   Simulationsrechner   Erstzulassungssteuer   Wohnsitzmeldung   selbstverständlich   rücktransportieren   Versicherungen   Zulassungssteuer   Motorradfahrern   Autoeinfuhrabenteuer   entsprechenden   Steuererleichterungen   Autoverkauf   Portugiesische