| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Passender Ort
  •  
 1
09.01.22 19:50
Stefan77 

Madeira-Natternkopf

Passender Ort

Hallo liebe Mitglieder,
ich möchte dieses Jahr Ende Juni Anfang Juli gerne nach Madeira fliegen.
Da ich vorher noch nicht auf der Insel war, suche ich den "perfekten" Platz
wo man Mutter Natur genießen kann. Es sollte schön zum wandern sein
und man sollte am besten direkt in dem Gebiet sein, also sprich auch das Hotel,
da ich nicht gerne auf einen Mietwagen zurückgreifen möchte.
Kann mir jemand einen Tipp geben wo das am besten wäre auf der Insel?
Vielen Dank.

09.01.22 21:28
Perego 

Madeira-Levkoje

Re: Passender Ort

Hallo, eigentlich kannst du überall los wandern.
Die Insel hat sehr viel zu bieten und ist in jeder Ecke verschieden. Ohne Mietwagen wirst du was verpassen, denke ich. Oder du kannst auch schlecht einem Regen entfliehen ohne Auto.
Regnet es auf einer Seite, fahrst du weiter bis die Sonne scheint.
Geht evt. auch mit dem Bus, aber da bist halt an die Streckennetze und Zeiten gebunden.
Santana kannst du direkt hoch in die Berge wandern, ohne groß die Stadt hinter dir zu lassen. .
Kannst direkt vom Hotel an der Klippe rum laufen ( Siehe Bilder), für hoch in die Berge bin ich gefahren bis vor die Wanderwege auf Parkplätze. Dann los. Sonst hast locker 1-2 Std. anmarsch bis du oben wärst.
Aber wie schon geschrieben, jede Ecke hat seinen Reiz.
Es weis ja keiner wie fit jemand ist und was für eine Unterkunft bevorzug wird.


Datei-Anhänge
20170121_101636-1.jpg 20170121_101636-1.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 1.186 kB

DSCF4118 (1024x576).jpg DSCF4118 (1024x576).jpg

Mime-Type: image/jpeg, 586 kB

DSCF4106.JPG DSCF4106.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 1.246 kB

09.01.22 22:44
iris 

Administrator

Re: Passender Ort

Hi, es kommt auf deine Ansprüche an Unterkunft und Wanderungen an, auch darauf, wieviel Zeit du auf Madeira verbringst.
Für eine Woche gibt es von einigen Stationen/ Orten sicher genug Wandermöglichkeiten.
Im Board zu Bus und Auto gibt's dazu auch schon einige Anregungen und Hinweise.
Ich wiederhole mich gerne:
Wir sind die ersten drei Jahre ganz ohne Auto ausgekommen, dann gabs eines für je drei Tage. Mittlerweile haben wir das Auto für die ganze Zeit, auch bedingt durch verschiedene Standorte und da wir schon jede Menge ( und alle geläufigen) Touren kennen.

Sehr schön für ein paar Tage fanden wir z.b. die ribeiro frio cottages. Von dort gabs jeden Tag eine neue Möglichkeit. Der Bus fährt auch in der Nähe vorbei...

Auch Seixal als Standort ( oder das Hochtal Chaos da ribeira darüber) ist empfehlenswert. Kommt aber sicher auch darauf an, was dir vorschwebt . ( wir mögen die grüne kühlere Nordseite).
Viel Spaß beim Schnüffeln
LG
Iris
Cottages...

Datei-Anhänge
20200717_131537.jpg 20200717_131537.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 5.587 kB

10.01.22 10:42
Killwaas 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Passender Ort

Hallo,

den beiden Vorrednern kann ich nur zustimmen.
Aus meiner Sicht brauchst du in jedem Fall ein Auto. Damit kommst du überall hin und kannst bei schlechtem Wetter auf die andere Seite der Insel ausweichen.
Wenn du gerne Bus fährst und den halben Tag im Bus verbringen willst, kannst du auf ein Auto verzichten. Aber nicht alle Ecken sind mit dem Bus erreichbar.

LG

Frank

10.01.22 11:26
snoppy 

Madeira-Natternkopf

Re: Passender Ort

Hallo
Wie ist es denn mit einen Fahrrad bzw. Montanbike auch als e Ausführung .
Kommt man da überall hin oder ist das zu steil oder auch zu weit.
Darf man zb. auf Madeira ein Fahrrad im Bus mitnehmen mit dem man bis zu einer bestimmten Stelle fahren kann wo man dann mit dem Fahrrad weiterfahren kann ?
Das wäre doch noch eine Alternative.

LG
Karl-Heinz

10.01.22 11:49
snoppy 

Madeira-Natternkopf

Re: Passender Ort

Hallo ich denke ich war zu schnell.
Hier in Deutschland ist ja alles gut ausgebaut und man kommt fast überall mit dem Fahrrad gut hin.
Ich denke in Madeira ist das bis jetzt nicht so ( hat auch was gutes, dann bleibt es auch alles natürlich ) )
Wenn ich mir die die mir vorliegenden Bilder anschaue sind das wohl reine Wanderwege und mit Fahrrad nicht zu befahren.
LG
Karl-Heinz

10.01.22 12:52
Jardineira 

Madeira-Strelitzie

Re: Passender Ort

Hallo Snoppy,

du hast vollkommen recht, das Fahrrad nützt dir nicht so richtig viel, wenn du nicht gerade Hardcore-MBt-Fahrer bist - und die sind auf den Wanderwegen ohnehin äußerst unbeliebt, gefährlich ist es noch dazu.

Aber: zu Fuß kommst du überall hin. Ich würde deshalb die absolute Aussage, dass du unbedingt ein Auto brauchst, um auf die Wanderwege zu kommen, relativieren. Was du brauchst ist eine gute Kondition, eine vernünftige Ausrüstung und eine gewisse Flexibilität. Damit lässt sich die ganze Insel fast ohne Fahrzeug erkunden. Am besten stellst du dir eine Route zusammen, wo du immer weitergehst, also quasi ein Trekking. Ich persönlich würde das auf Madeira nicht gerne mit dem Zelt machen (die Nächte sind zu feucht), sondern jede Nacht eine feste Unterkunft ansteuern. Weil es in den Höhenlagen kaum Möglichkeiten für Übernachtungen gibt, bedeutet das, dass du Tag für Tag rauf und runter gehst.

Die einfachste Streckenführung wäre der Caminho Real 23. Wir sind die ca 200 km lange Strecke in 10 Tagen gegangen. Den Bericht dazu kannst du im Buch nachlesen

https://www.bod.de/buchshop/caminho-real...leswidget_large

und den Track dazu findest in meinem Blog.

Wenn du über die Berge willst, dann braucht es eine gute Vorbereitung. Für deine Reisezeit, solltest du jetzt bereits die Unterkünfte reservieren.

Falls du weitere Tipps für die Planung brauchst, einfach fragen!

Bom caminho!

10.01.22 13:41
Torwarttrainer 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Passender Ort

Olá Stefan77,

zu den obigen fachkundigen Empfehlungen möchte ich noch eine wichtige anfügen – gehe nicht allein, Madeiras Natur darf man nicht unterschätzen.

Madeira maravilhosa

Adeus
Tiago

Zuletzt bearbeitet am 10.01.22 17:22

10.01.22 16:37
iris 

Administrator

Re: Passender Ort ( Madeira in Natur /ohne Auto)

Vom Fahrrad würde ich auch abraten, und ich stimme (s.o.) auch Jardineira anderweitig zu: Man braucht nicht unbedingt ein Auto .
Jedenfalls nicht, wenn man sich selbst auch genug ist und den Schwerpunkt darauf legt , die Natur der Insel zu genießen .
Klar:Man wird sicher nicht alles /alle Ecken sehen können (das haben wir auch nach 25 aktiven Urlauben noch nicht wirklich).
Aber wenn das nicht der Anspruch ist, und man gewillt ist, seine Umgebung genauer zu erleben und zu erwandern ( und gegebenenfalls auch Bus und Taxi zu nutzen) steht dem Urlaub ohne Auto nichts im Wege. Manchmal ist es vielleicht aucheine Erfahrung wert, sich auf "schlechtes" Wetter einzulassen. (gerade der kalte Regenwald - insbesondere Fanal- ist doch im Nebel besonders spannend. Wobei man im Sommer damit nicht unbedingt rechnen muss.
Also nur Mut!
Jetzt brauchen wir also nur noch weitere Infos vom Fragesteller Stefan , um genauer "beraten" zu können

Edit:
Hier gab es auch schon eine ähnliche Frage https://www.forum-madeira.eu/thread.php?...1&thread=89
wie ich gestehen muss, sind die Beiträge zum Thema Bus statt Mietwagen schon etwas älter

 1
Passender   Streckenführung   Unterkunft   Flexibilität   vorliegenden   verschiedene   unterschätzen   Fahrrad   forum-madeira   Streckennetze   Vorbereitung   gegebenenfalls   Übernachtungen   zurückgreifen   Wandermöglichkeiten   relativieren   Madeira   Möglichkeiten   Hardcore-MBt-Fahrer   empfehlenswert