| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Covid-19 auf Madeira 2021 ...22
 1 2
26.06.21 10:41
Jardineira 

Madeira-Strelitzie

Re: Covid-19 auf Madeira 2021 - neuer Ausbruch in Calheta

Wie JM heute berichtet, hat Calheta in der letzten Woche den größten Ausbruch seit Beginn der Pandemie zu verzeichnen. Innerhalb nur einer Woche ist die Zahl von Null (mehrere Monate) auf 19 Infizierte gestiegen.

Die Ansteckungen sind auf drei importierte Fälle zurückzuführen (2 aus Südafrika, 1 vom Festland)

Die Feierlichkeiten zum Dia do Concelho, die an diesem Wochenende stattfinden sollten, sind abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

Die Bevölkerung ist aufgerufen wachsam zu sein und sich testen zu lassen.

LG

21.01.22 15:58
iris 

Administrator

Re: Covid-19 auf Madeira 2022 (Umzug)

madBee:

Bei über 5000 - auch Deutschland wird nicht mehr lange bei 500 herumdümpeln!

Bei angenommenen 250.000 Einwohner plus 20.000 Touristen ist auf Madeira mehr als jeder Zwanzigste infiziert.

Espadarte:
Die Inzidenzzahlen können nicht miteinander verglichen werden da sie ausschliesslich von der Anzahl der Testungen abhängen.
Je mehr getestet wird, desto mehr Infektionen werden aufgedeckt.
Um sich mit Madeira vergleichen zu können müssten sich in Deutschland wöchentlich 35 Millionen testen lassen wozu die Mittel und der Wille fehlen.

Erfreulich sind hier jedoch durchwergs die Zahlen zu den echten Erkrankungen mit etwa 70-80 Hospitalisierungen und nur einem belegten Intensivbett.

Diese excessive Testerei ist allerding schädlich für die Wirtschaft Madeiras. Zwischen 12000 und 20000 Personen sind (pumperlgesund) in Quarantäne gesteckt und fehlen der Wirtschaft.
Darunter "mein" Fischhändler und unser Gärtner der über das Telefon nicht den Rasen mähen kann.
Perego:
Die "pumperlgesunden" könnten evt. andere anstecken.
Es wird wichtigeres geben als ein Rasen zu mähen, hoffentlich.

Gute Zeit weiterhin und bleibt gesund.
mfg
Stefan

Espadarte:
Sag das einmal dem Gärtner und seiner Familie.
Ein halbes Monat Einnahmenausfall und Arbeitsverbot.
Perego:
Weist du was ich da machen würde, wenn ich nicht am Hungertuch hängen würde.
Den zuverlässigen, netten Gärtner wo ich bis jetzt sehr zufrieden war, ganz einfach weiter bezahlen als wenn er bei mir gewesen wäre.
Es ist halt eine besondere nie dagewesene Zeit und wenn man da zusammen hält und sich auch an die Regeln hält, wird das hoffentlich auch mal rum gehen.

PS: Wir schweifen vom eigentlichen Thema ab!!


Deshalb der angekündigte Umzug aus dem Zahlenthread...

 1 2
Madeira   Covid-19   pumperlgesunden   Spitalsbehandlung   Sonnenuntergang   o-final-do-mes   Ausgangssperre   selbstgefälligere   Rabacal-Parkplatz   Familienmitglieder   Esel-Karotten-Prinzip   Inzidenzzahlen   Einnahmenausfall   zusammenglucken   Feierlichkeiten   Hospitalisierungen   nachvollziehbar   Intelligenztest   ausschliesslich   Infektionszahlen