| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


"Caminho Real da Madeira": Inselumrundung in 8 Tagen CR 23 und mehr
  •  
 1 .. 4 5 6 7 8
03.03.20 22:29
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: "Caminho Real da Madeira": Inselumrundung in 8 Tagen CR 23 und mehr

ad 1, das war flüchtig gelesen. Ich plante 'clock-wise' an der Se' zu starten in Richtung Tourie Flaniermeile mit genügend BAB Stationen ('Bier am Bahnhof') soweit die Füsse tragen aber ohne besondere Eile zu starten.
2.
Warum?, weil mein reasoning is, Oktober/November ist oft kritisches Wetter, warum also nicht mal der Küste folgen. Und da ich Isabel rechtzeitig geschrieben habe, werden sie ja die Wege putzen.
Ich habe 7 Nächte in Ribeira Brava, da kann ich ja gut und gerne dort hin zurück kehren nach der Arbeit (so Gott und Rodoeste will).

Aber es ist ja noch Zeit.
Corona will tell.

Mach nur einen Plan. ..Hau ihm auf den Hut. ..

Jasonaut.

28.03.21 21:35
iris 

Administrator

"Caminho Real da Madeira": Inselumrundung in 8 Tagen CR 23...ein Jahr später Bruno Fontes (März 21)

hat sich mit anderen auch auf den Weg gemacht. Sie strahlen trotz Blessuren mit den Fotos um die Wette
https://www.facebook.com/photo/?fbid=281...813996502188243

06.05.21 19:20
iris 

Administrator

Re: "Caminho Real da Madeira": CR23 2020 von Paul do Mar nach Funchal (Video mit Andre Nobrega )

Ein paar aktuelle(re) Ansichten dieses CR23 Abschnittes
https://www.youtube.com/watch?v=pF0zse52P6k


ich überlasse jardineira die Entscheidung, in welchem Thread der Beitrag stehen bleiben soll
Viel Spaß beim visuellen Nachwandern
lg iris

06.05.21 20:00
Jardineira 

Madeira-Strelitzie

Re: "Caminho Real da Madeira": Inselumrundung in 8 Tagen CR 23 und mehr

Hallo Iris,

lass einfach beide stehen. Das lenkt mehr Aufmerksamkeit auf den Caminho und, wenn er mehr bewandert wird, hoffentlich irgendwann auch auf die verantwortlichen Gemeinden, den Weg sauber zu halten, wo er noch vorhanden ist.

LG

19.09.21 21:03
iris 

Administrator

Re: "Caminho Real da Madeira": Sanierung des CR28 (Paul da Serra - Pomar d. D Joao)

Gute Nachrichten:
Wenn ich es richtig interpretiere, wurde hier die geplante Sanierung eines Abschnitts des Caminho real zwischen Paul da Serra und Pomar de D Joao ( oberhalb ponta do sol ) vorgestellt.
Ist das evtl der gepflasterte Abschnitt, der auf dem lombo der nahe Christo Rei /Cova Grande über die Lev. Bica da Cana hinweg nach unten führt.
Unter anderem sollen auch invasive Pflanzen gerodet werden
https://funchalnoticias.net/2021/09/17/g...o-pomar-d-joao/


Edit: Er ist es .
Wir sind ihn vor vielen Jahren ein Stück gelaufen: Als kurz vor Cascalho/Levada das Rabacas auf der aufgegebenen Levada de Marques Teixeira (gerade nachgelesen) am West-Hang des Ribeira da Ponta do Sol Tal entlang gegangen sind wir auf den unteren Abschnitt gekommen. Dieser alte Stufenweg war damals schon in einem traurigen Zustand.
Zumindest das Stück ab der Levada Bica da Cana (nahe der schönen alten Pinie) bis hoch zur ER ist dagegen quasi eine ordentlich gepflasterte Straße.

Datei-Anhänge
Bildschirmfoto 2021-09-19 um 22.06.04.png Bildschirmfoto 2021-09-19 um 22.06.04.png (1x)

Mime-Type: image/png, 800 kB

19.09.21 22:24
warmduscher 

Madeira-Strelitzie

Re: "Caminho Real da Madeira": Sanierung des CR28 (Paul da Serra - Pomar d. D Joao)

Zu dieser alten Strasse runter von Paul Serra habe ich auch noch eine kleine Geschichte:
Ich bin auf der Levada: "Da Bica da Cana" gewandert. Da habe ich gesehen, wie auf dieser alten Strasse, welche auch auf meiner alten Igeo Karte
eingezeichnet war ein Auto fuhr, welche ich auch bei meiner Wanderung kreutzte. Als meine Wanderung beendet war, mein Auto parkte oben auf Paul Serra, dacht ich mir versuch es doch mal bis
runter zum Meer mit dieser alten Strasse. Ein ganzes Stück von oben war die Straße wunderbar gepflastert. Doch in der Mitte der Strecke kam ein
Stück, wo es keine Pflasterung mehr gab. Ich stoppte und überlegte was machen: Umdrehen und zurück oder weiter.
Ich stieg erstmal aus und sah mir den weiteren Verlauf der Strecke zu Fuß an. Das sah aber alles ganz gut aus und irgendwann ging auch das Pflaster
wieder weiter. Ich kam dann auch ohne Probleme mit dem Auto weiter runter bis Pomar d.D. Joao und weiter Richtung Meer.
Das fällt mir zu der alten Straße von der ER 109 runter zum Meer ein.
warmduscher

19.09.21 22:32
Daniel 

Administrator

Re: "Caminho Real da Madeira": Inselumrundung in 8 Tagen CR 23 und mehr

Dazu hätte ich noch ein paar Bilder von 2016: http://danishome.ch/2016.06.19_Levada_de..._und_Paul_2.htm.

Ganz am Schluss unter 'Abstieg nach Covao'.

Liebe Grüsse

Daniel

20.09.21 23:24
Jardineira 

Madeira-Strelitzie

Re: "Caminho Real da Madeira" -CR 28

Da kann ich auch noch etwas beisteuern:

https://paradies-goes-madeira.blogspot.c...-ganz-oben.html

Da dritte Foto stammt vom Picknickgelände, das erneuert werden soll.

Liebe Grüße

06.06.24 19:42
iris 

Administrator

Caminho Real da Madeira: Sanierung des CR 28 (zwischen Pomar und Hochebene) fertigestellt

iris:
Gute Nachrichten:
Wenn ich es richtig interpretiere, wurde hier die geplante Sanierung eines Abschnitts des Caminho real zwischen Paul da Serra und Pomar de D Joao ( oberhalb ponta do sol ) vorgestellt.
Ist das evtl der gepflasterte Abschnitt, der auf dem lombo der nahe Christo Rei /Cova Grande über die Lev. Bica da Cana hinweg nach unten führt.
Unter anderem sollen auch invasive Pflanzen gerodet werden
https://funchalnoticias.net/2021/09/17/g...o-pomar-d-joao/

Edit: Er ist es .
Wir sind ihn vor vielen Jahren ein Stück gelaufen: Als kurz vor Cascalho/Levada das Rabacas auf der aufgegebenen Levada de Marques Teixeira (gerade nachgelesen) am West-Hang des Ribeira da Ponta do Sol Tal entlang gegangen sind wir auf den unteren Abschnitt gekommen. Dieser alte Stufenweg war damals schon in einem traurigen Zustand.
Zumindest das Stück ab der Levada Bica da Cana bis hoch zur ER ist dagegen quasi eine ordentlich gepflasterte Straße.


Weiter oben ist die Rede von der Sanierung (2021!?).
Jetzt gibt es aktuelle Meldungen
https://www.dnoticias.pt/2024/6/5/408228...to-a-populacao/.
Caminho Real Nr. 28 zwischen Paul da Serra und Pomar D. João für die Bevölkerung zugänglich

DNOTICIAS.PT :
Der CR 28, zwischen Paul da Serra und Pomar D. João, ist fertiggestellt und ab heute für die Bevölkerung zugänglich.

Die Regionalsekretärin für Landwirtschaft und Umwelt und der Präsident des Instituts für Wälder und Naturschutz besuchten heute den neuen Königsweg, ein Projekt, „das sich die Bevölkerung von Ponta do Sol so sehr gewünscht hat ...“
Dabei war ebenfalls die stellvertretenden Beraterin für den ökologischen Wandel, den Kampf gegen den Klimawandel und Energie der Regierung der Kanarischen Inseln, Julieta Schallenberg.
Von den 3.880 Metern sind 3.305 Meter gepflastert - Eine Investition von einer Million Euro,

Dieser Königsweg stärkt nicht nur die Sicherheitsbedenken der Bevölkerung, sondern fördert auch den Freizeit- und Naturtourismus sowie die Wertschätzung des historischen und kulturellen Erbes sowie die Förderung und Wertschätzung jahrhundertealter Routen.

Dieses Projekt wurde zu 100 % von PRODERAM über einen Antrag im Rahmen der Teilmaßnahme 8.3 – Unterstützung der Waldprävention gegen Waldbrände, Naturkatastrophen und Katastrophenereignisse – finanziert.

Der sanierte Weg sorgt für eine größere Effizienz bei der Forstwirtschaft und gegebenenfalls für den schnellen Zugang zur Bekämpfung der Standorte eines ausbrechenden Feuers und berücksichtigt, dass der bestehende Waldweg, der in ein Waldgebiet eingebettet ist und Paul da Serra und Pomar D. João verbindet, einen hohen Denkmalwert hat und aufgrund seines Zustands in Bezug auf Funktionalität und Zugänglichkeit beeinträchtigt wurde Aufgrund der Degradation führte das IFCN die Wiederherstellung und Pflasterung durch.

Die auf etwa 4 km Länge durchgeführte Verbesserung des Weges bestand im Wesentlichen aus der Wiederherstellung des ursprünglichen Belags des Weges, Eingriffen in Bereichen mit Unebenheiten und Setzungen sowie dem Austausch von Bereichen, in denen Betonmörtelschichten anstelle von (behauenen) Steinen "pedras lascadas" lagen. Da es sich um ein Gebiet handelt, das starken Regenfällen ausgesetzt ist, wurden Ableitung von Regenwasser gelegt. Um Überschwemmungen wie im Jahr 2003 zu vermeiden, die die Häuser von Sítio do Pomar D. João gefährdeten, wurden Aquädukte gebaut .. und Dachrinnen mit Metallgittern, um das Wasser vom Straßenrand entlang seiner Trasse aufzufangen.

Dazu wurden zwei kleinen Freizeitbereiche und ein Aussichtspunke errichtet, die ermöglichen, die Natur in bestimmten Bereichen zu genießen und somit auch die Brandgefahr zu minimieren . Außerdem werden Arbeiten an der Beschilderungen durchgeführt.

Rafaela Fernandes. (Text gekürzt und abgeändert)

Hoffen wir, dass die Sanierung hält und der CR nicht von Freizeitfahrern in Mitleidenschaft gezogen wird.
Und natürlich , dass er erst gar nicht als "Rettungs"-Weg bei Waldbränden benötigt wird!

06.06.24 22:41
Jardineira 

Madeira-Strelitzie

Re: "Caminho Real da Madeira" - CR 28

Das ist wirklich eine gute Nachricht.

Damit rücken die Wandermöglichkeiten in dieser Region für eine kleine (über die Levada Seca) oder große Runde (über die Levada do Marquez Teixeira) wieder ins Bewusstsein:

https://paradies-goes-madeira.blogspot.c...-ganz-oben.html

https://paradies-goes-madeira.blogspot.c...n-cascalho.html

http://www.caminhoreal.pt/index.php/docu...caminho-real-28

Bom caminho!

 1 .. 4 5 6 7 8
v=A4TovGyNEh4&feature=share   Verkehrsbeeinträchtigung   Katastrophenereignisse   852131141491859   paradies-goes-madeira   Jardineira   caminhorealmade   Caminho   Santana   Wiederherstellung   facebook   funchalnoticias   Sitzplatzreservierung   e=3&theater   Vielleicht   Funchal   Documenta%C3%A7%C3%A3o   Ribeira   Inselumrundung   Madeira