| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Wein aus dem Taxfree-Shop bei Zwischenstopp in Porto
  •  
Bewertung abgeben
 1 2
17.02.17 13:30
Aloha 

Madeira-Levkoje

Wein aus dem Taxfree-Shop bei Zwischenstopp in Porto

Hallo,
ich bin gewohnt, beim Rückflug Madeira-Wein im Shop von Blandy's im Taxfree-Bereich de Flughafens zu kaufen und als Handgepäck mitzunehmen, auf einem Direktflug.
Diesmal gibt es aber auf dem Hin- wie auf dem Rückflug einen Zwischenstopp in Porto wo ich das Flugzeug wechseln muß, sodass ich riskiere, in Porto durch die Kontrolle gehen zu müssen, mit dem Wein, da die Koffer ja, nehme ich mal an, direkt von einem Flugzeug ins andere umgepackt werden, sodass ich riskiere, den Wein in die Mülltonne werfen zu müssen.
Weiß jemand von euch darüber Bescheid?
Mit freundlichen Grüßen
Aloha

17.02.17 14:54
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Wein aus dem Taxfree-Shop bei Zwischenstopp in Porto

Hi,

habe selber einmal nach einem Transatlantik Flug mit Umsteigen in Frankfurt und Terminal Wechsel diese Plage erlebt. Man gab uns die Gelegenheit, das Checkgepäck nochmals in die Finger zu kriegen zum Umpacken der Buddeln. Das braucht natürlich genug Zeit.

Bei Inlandsumstieg sollte es eigentlich möglich sein, den erneuten Security Check zu umgehen, indem man innerhalb des Gate Bereiches umgeleitet wird, dafür gibt es ja meistens entsprechende Aufrufe und Hilfe durch das Bodenpersonal. Dafür ist ja eigentlich auch die verschweißte Tüte vom Dutyfree Shop da, quasi als Nachweis der jungfräulichen Beute. (Bei mir bleibt die Tüte wohl meistens auf der Strecke und die leere Flasche landet am Ende des Fluges im Sammelmüll der Stewardess, deren Gesichtsausdruck dabei je nach Personality oft recht verschieden, mal belustigt, mal gequält ausfällt).

Viel Glück, Jasonaut.

17.02.17 19:11
Isaria 

Madeira-Natternkopf

Re: Wein aus dem Taxfree-Shop bei Zwischenstopp in Porto

Aloha, Du musst beim Taxfree sagen, dass Du nochmal umsteigst, meist auch Ticket herzeigen, und wahrscheinlich durch die Security musst, dann können die Deinen Einkauf verschweißen und du hast kein Problem. Manchmal muss man auch ein bisschen penetrant werden, beim Einkauf, aber dann gibt es Null Problem. Also bei mir bisher. Ach der Einkaufsbon muss in der Tüte gut sichtbar sein.

26.02.17 21:52
Aloha 

Madeira-Levkoje

Re: Wein aus dem Taxfree-Shop bei Zwischenstopp in Porto

Hallo,
Blandy's Shop habe ich nicht mehr wiedergefunden, überhaupt kam mir der Tax-free Bereich sehr verändert vor im Vergleich von vor 2 Jahren als ich das letzte Mal auf der Insel war.
Wein habe ich aber trotzdem gekauft, verschweissen tun sie ihn doch sowieso immer, das Ticket tun sie immer hinein und man muss auch die Boardingkarte zeigen, weshalb ich mich über das was Isaria geschrieben hat wundere. Ich habe diesen Vorgang noch immer genauso erlebt, war diesmal nur erstaunt dass sie, in einem anderen Shop, sogar Mandelspezialitäten von Madeira genauso verpackt baben.
In der Kontrolle für die connecting flights in Porto (am TAP Schalter im Flughafen in Luxemburg hat man mir die falsche Info gegeben, es gäbe keine Kontrolle für Transitreisende!) hatte ich auf dem Hinflug die Beamtin danach gefragt und sie hat mir geantwortet, wenn der Wein so verpackt sei wie ich eben beschrieben habe, dann sei das für die Kontrolle kein Problem. Auf dem Rückflug war die gleiche Frau wieder in der Kontrolle und sie hat nichts zum Wein gesagt.
DAmit wäre dieser Punkt geklärt und eventuell eine nützliche Info für andere Reisende.
Danke für eure Antworten
Mit freundlichen Grüßen
Aloha

27.02.17 08:37
iris 

Administrator

Re: Wein aus dem Taxfree-Shop bei Zwischenstopp in Porto /LISBOA

Hi Aloha,
es ist jetzt schon länger her, dass wir über Porto weiter geflogen sind, deshalb kann ich dazu nichts sagen.
Allerdings fliegen wir seit Jahren immer Linie über Lissabon. Wenn es nicht gerade ein mehrstündiger Aufenthalt ist, den wir zu einem Stadtbummel nutzen, kommen wir gatr nicht aus dem gesicherten Bereich hinaus.
Das heißt, wenn man aus Madeira kommt, bleibt man hinter der Kontrolle im Transitbereich und wird nicht nochmals nach Flüssigkeiten o.ä. gefilzt.(Kann man eigentlch Taschenmesserchen im Transitbereich kaufen?)
Das müsste doch eigentlich in Porto genauso sein? Zumindest solange man sich nicht raus bewegt.
So gesehen , wäre die Info vom TAP- Schalter doch richtig.

Vielleicht denken wir dran, wenn wir uns in ein paar Wochen auf den Rückflug von Porto machen und schauen uns nochmal um.
Aber erst müssen wir hinkommen

LG iris

27.02.17 11:55
Aloha 

Madeira-Levkoje

Re: Wein aus dem Taxfree-Shop bei Zwischenstopp in Porto

Hallo,

die Info der TAP Agentin ist auf jeden Fall falsch.
Wir sind aus dem Flugzeug ausgestiegen und es stand da bis zu den connecting flights seien es 9 Minuten gehen (!).
Dann kommt man nicht an einer Kontrolle vorbei wo es nur ein einziges Band und einen einzigen Scanner gibt und wo es nur 2 Beamten gibt. Kontrolliert wird man wie gehabt: Jacke, Uhr und Gürtel ausziehen, alles aus den Taschen nehmen, Laptop und iPad aus dem Rucksack nehmen usw. Nach der Kontrolle findet man sich im Bereich hinter der Kontrolle wieder wo sich auch alle Leute befinden die von Porto abfliegen. Man hat keine Möglichkeit an einer Kontrolle vorbeizukommen: entweder man geht durch diese Kontrolle oder man folgt den anderen Reisenden und muß dann durch die normale Kontrolle.
Es ist doch aber wohl nicht vorstellbar dass es in Porto eine Kontrolle gibt, in Lissabon aber nicht.
Welchen Sinn die Kontrolle macht ist mir schleierhaft: wir sind in Funchal durch die Kontrolle gegangen, ins Flugzeug ein- und ausgestiegen und mussten dann erneut durch eine Kontrolle.
Taschenmesser kann man logischerweise nicht kaufen weil man ja keine mit in die Kabine nehmen darf. Wenn die Logik denn zum Zuge kommt worauf man sich nicht immer verlassen kann.
Mit freundlichen Grüssen
Aloha

27.02.17 12:11
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Wein aus dem Taxfree-Shop bei Zwischenstopp in Porto - OT: Und andere scharfe Sachen

Aloha:
...
Taschenmesser kann man logischerweise nicht kaufen weil man ja keine mit in die Kabine nehmen darf. Wenn die Logik denn zum Zuge kommt worauf man sich nicht immer verlassen kann.
Mit freundlichen Grüssen
Aloha

Das ist ein schwieriges und kontrovers diskutiertes Thema mit dem Taschenmesser.
Es gibt irgendwo* den Hinweis, dass eines mit bis zu einer Klingenlänge von 6cm erlaubt sei, Klappmesser, also explizit keine mit starrer oder fixierbarer Klinge, mitzuführen.
Ist mir auch genau einmal erlaubt worden.
Ich hatte ein Schweizer Offiziermesser vergessen im Rucksack, der Security Mann machte seine Show: Er nahm eine Visitenkarte, legte die kurze Seite an und da die Klinge reinpasste, sprach er, OK, ist erlaubt.
Darauf kann man sich leider nicht verlassen. Die Leute haben da so ihre Eigenheiten, der eine so, der andere nicht.

Ähnliches gilt für die anderwärts diskutierten Trekking Stöcke.

Gruß, Jasonaut.

*
https://www.messer-portal.com/basiswisse...t-Taschenmesser

S.21
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexU...001:0021:DE:PDF

ii) Messer und Schneidwerkzeuge: Dazu gehören auch Säbel, Schwerter, Teppichmesser, Jagdmesser, Andenkenmesser, Kampfsportgeräte, Werkzeuge und andere Messer mit Klingen ab 6 cm Länge und/oder Messer, die nach einzelstaatlichem Recht verboten sind.
iii) Schlagwaffen: Totschläger, Schlagstöcke, Baseballschläger und ähnliche Gegenstände.
vi) Sonstige Gegenstände: Gegenstände wie Eispickel, Wanderstöcke, Rasiermesser und Scheren mit langen Klingen, auch wenn sie gemeinhin nicht als tödliche oder gefährliche Waffen gelten, aber als Waffe eingesetzt werden könnten, einschließlich Spielzeugwaffen und Nachahmungen von Waffen und Granaten


Und noch ZUM HEULEN oder LACHEN:

http://deutscheswaffenrecht.de/waffenstr.../einhandmesser/

https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/...r.html?nn=51278
https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/...ionFile&v=1

Achtung! Datei ist nicht barrierefrei !

Zuletzt bearbeitet am 27.02.17 12:54

27.02.17 12:16
Aloha 

Madeira-Levkoje

Re: Wein aus dem Taxfree-Shop bei Zwischenstopp in Porto

An der Seite des großen Rucksacks war ein massives Kamerastativ befestigt das, die notwendige kriminelle Energie vorausgesetzt, viel gefährlicher wäre als ein armseliges Taschenmesser. Niemand hat (eigentlich zu meiner Ueberraschung) ein Wort darüber verloren. Zu allem Ueberfluss sieht der Griff, der unten aus der Tasche hervorragte, aus wie der Griff eines Revolvers.

Zuletzt bearbeitet am 27.02.17 12:17

27.02.17 13:51
iris 

Administrator

Re: Wein aus dem Taxfree-Shop bei Zwischenstopp in Porto bzw Lisboa

Aloha:
.
Dann kommt man NICHT an einer Kontrolle vorbei wo es nur ein einziges Band und einen einzigen Scanner gibt und wo es nur 2 Beamten gibt. Kontrolliert wird man wie gehabt: Jacke, Uhr und Gürtel ausziehen, alles aus den Taschen nehmen, Laptop und iPad aus dem Rucksack nehmen usw. Nach der Kontrolle findet man sich im Bereich hinter der Kontr
Es ist doch aber wohl nicht vorstellbar dass es in Porto eine Kontrolle gibt, in Lissabon aber nicht.
..


Hi, es kann sein, dass es in eurem Fall keinen echten Transitbereich gab, so dass ihr eine längere Strecke hattet und zudem eine Kontrolle,. In Lissabon sind wir beim normalen kurzen Umsteigen innerhalb des Bereichs nie kontrolliert worden. Und wenn ich an die vielen Shops in der Umgebung des duty free denke, könnte sich dort auch ein Messerchen finden lassen. So ein kleines portugiesisches aus picote durfte bei uns nach dem Kartentest auch mal mit. Dabei sind die ziemlich spitz und schneiden gut.
Lg iris
Ps war das erste NICHT ein Tippfehler?

27.02.17 17:27
Aloha 

Madeira-Levkoje

Re: Wein aus dem Taxfree-Shop bei Zwischenstopp in Porto

Kein Tippfehler: man kommt definitiv nicht daran vorbei!

Zuletzt bearbeitet am 28.02.17 12:31

 1 2
Taschenmesser   freundlichen   Spielzeugwaffen   logischerweise   Transitbereich   portugiesisches   Baseballschläger   Kontrolle   Mandelspezialitäten   Schneidwerkzeuge   einzelstaatlichem   Taxfree-Shop   Transitreisende   Zwischenstopp   Taschenmesserchen   Kampfsportgeräte   Taxfree-Bereich   Gesichtsausdruck   deutscheswaffenrecht   t-Taschenmesser






Madeira