| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Automobil Empfehlungen
  •  
 1 2
18.01.22 19:46
SimonMadeira 

Madeira-Natternkopf

Automobil Empfehlungen

Hallo liebe Madeira Community und Wanderfreunde,

ich plane momenten meinen Umzug von Deutschland auf die schöne Insel und überlege mir welches Auto ich am besten mitnehme.

Ich würde gerne so viel Freihheit haben wie möglich und auch in den entlegenen Ecken Wandern gehen können.

Welche Art von Auto würdet ihr empfehlen im Hinblick auf Größe, Leistung und Hersteller?

Kommt man bspw mit einem gewöhnlichen Mittelklassewagen wie VW Golf und ohne Allradantrieb überall gut hin?

Oder muss man als Freund von Outdoor-Aktivitäten viel auf Schotterpisten und unbefrestigten Wegen fahren?

Ich freue mich auf eure Antworten, dankeschön 😊

18.01.22 20:11
Tussi 

Madeira-Natternkopf

Re: Automobil Empfehlungen

War man denn schon Mal auf Madeira?
Dann weiß man, welches Auto passt! Oder einfach gute Wanderschuhe, wer weiß!?

18.01.22 21:05
SimonMadeira 

Madeira-Natternkopf

Re: Automobil Empfehlungen

1. Ich wandere genell nur Barfuß.
2. Ich würde auch gerne mal am anderen Ende der Insel wandern gehen.
3. Hat man denn kein twitter oder fb? Dort gibt es eine endlose Fülle von politischen-/gesellschaftlichen posts die der kleine, emotionsgeplagte Kopf mit unkonstruktiven Kommentaren vollspamen kann

18.01.22 21:18
iris 

Administrator

Re: Automobil Empfehlungen

So... bitte alle mal ganz langsam und nett miteinander
Am besten den persönlichen Reset-Knopf drücken und nochmal auf Start (Löschen der Beiträge ist möglich).

Hallo Simon,
du solltest verstehen, dass es manchen hier merkwürdig vorkommt, wenn jemand nach Madeira auswandern möchte und sich schon Gedanken um die Einfuhr eines Autos macht, aber gleichzeitig den Eindruck erweckt, er wäre tatsächlich noch nie auf Madeira gewesen.
Dass so ein Vorgehen irritierend sein kann, ist sicher nachvollziehbar.
Mir zumindest geht es ebenfalls so.

Dass du dich durch die zwei Sätze schon angegriffen fühlst und zurückschießt, zeugt leider nicht von viel Geduld und Langmut.
Den braucht man allerdings dringend ,wenn man nach Portugal oder Madeira auswandern will. Jedenfalls ist dies häufig mein Eindruck, wenn ich von den "Abenteuern" oder Frustrationserlebnissen mit Bürokratie mancher Auswanderer lese.
Also calma!
und bitte ein bisschen netter im Umgangston. Etwas subtile Kritik von erfahrenen (neu)Madeirensern sollte toleriert und ernst genommen werden.

iris

PS das meiste lässt sich sicher mit einem normalen Auto erreichen, den Rest muss man eh zu Fuß erobern.
Wichtiger wäre wahrscheinlich eher die Lage des Hauses , und ob dein Auto auch voll beladen den Berg hochkommt

18.01.22 21:42
Jardineira 

Madeira-Strelitzie

Re: Automobil Empfehlungen

zum Thema barfuß-Wandern:

ich habe vor einigen Jahren eine kleine Barfuß-Wandrgruppe auf dem PR 13 getroffen. Das ist ein sehr komfortabler Wanderweg für madeirensische Verhältnisse. Die Wanderer sahen sehr, sehr unglücklich aus.

Was du hier also zum Wandern brauchst, ist kein Offroader, sondern ein paar gute Wanderstiefel.

18.01.22 22:25
SimonMadeira 

Madeira-Natternkopf

Re: Automobil Empfehlungen

Danke für die nützlichen Beiträge :)

19.01.22 07:14
SiBu 

Madeira-Natternkopf

Re: Automobil Empfehlungen

Hallo Simon,
ich war schon ein paarmal auf Madeira, habe vor kurzem ein Haus gekauft und über Weihnachten/Neujahr das auch eingerichtet. Ich habe kein Auto mitgenommen und möchte erst später, da ich noch berufstötig bin und nur sporatisch dort sein kann, ein Eigenes zulegen.
Deshalb hatte ich über 3 Wochen einen Mietwagen.
Der Vermieter fragte mich bei Abholung am Flughafen ob die ca 65 PS mir ausreichen würden. Ich sagte so zum Spass, dass ich kein Schnellfahrer bin, schon gar nicht hier auf Madeira.
Nach den 3 Wochen hab ich erst den Sinn verstanden.
Wir sind am 31. nach Funchal gefahren um auf die gegenüberliegende Seite des Hafens zum Feuerwerk anschauen hochzufahren.
Da bin ich an geteerten Bergsträßchen an Häusern vorbei an so steilen Stellen gekommen, da kam ich im esten Gang nicht hoch, ich musste also rückwärts wieder runter. Der Motor ist trotz anfänglicher 3000 Umdrehungen immer weiter abgefallen, bis er drohte auszugehen. Selbst in Arco zu meinem Haus gibt es in der Nähe der Kirche, also Mitte Ortschaft eine Straße hoch, da gaht es nur mit Schwung, anhalten und losfahren geht dann nicht mehr. Deshalb fahre ich da auf einer anderen Straße ausenrum.
Also meine Erfahrung die ich in meinen geplanten Autokauf einfließen lasse ist, mehr Leistung, keinen Großen, eher wendig, mögl Bodenfreiheit, einen kurzen 1. Gang, aber für mich ist kein Allrad nötig.
Wie gesagt das sind meine Anforderung für meinen Kauf, der noch nicht fix geplant ist.
Gruß
Siegfried

19.01.22 07:18
SiBu 

Madeira-Natternkopf

Re: Automobil Empfehlungen

nochwas Simon,
überlege mitzunehmen heißt du besorst Dir erst Eins.
Meines Wissens sollte der Wagen, den Du mitnimmst, mind 6 Mon auf Dich in D zugelassen sein, sonst wirds teuer.
Also bei Mitnahme ist zu empfehlen, mind 6 Mon vorzuplanen.
Zu mitnehmen od dort kaufen Vor.-und Nachteile wurde hier ja schon öfter geschrieben.

19.01.22 09:01
hoellena 

Madeira-Levkoje

Re: Automobil Empfehlungen

Leider stimmen die 6 Monate nicht mehr - es sind 12 Monate, die der Wagen auf den Halter persönlich zugelassen sein muss.
Eine Zulassung als Firmenwagen auf den Firmeninhaber (auch wenn die Person identisch mit dem Halter ist) nützt da leider nix, dass mussten wir vor 10 Jahren leider erfahren.

LG, hoellena

Zuletzt bearbeitet am 19.01.22 10:01

19.01.22 11:28
SimonMadeira 

Madeira-Natternkopf

Re: Automobil Empfehlungen

SiBu:
Hallo Simon,
ich war schon ein paarmal auf Madeira, habe vor kurzem ein Haus gekauft und über Weihnachten/Neujahr das auch eingerichtet. Ich habe kein Auto mitgenommen und möchte erst später, da ich noch berufstötig bin und nur sporatisch dort sein kann, ein Eigenes zulegen.
Deshalb hatte ich über 3 Wochen einen Mietwagen.
Der Vermieter fragte mich bei Abholung am Flughafen ob die ca 65 PS mir ausreichen würden. Ich sagte so zum Spass, dass ich kein Schnellfahrer bin, schon gar nicht hier auf Madeira.
Nach den 3 Wochen hab ich erst den Sinn verstanden.
Wir sind am 31. nach Funchal gefahren um auf die gegenüberliegende Seite des Hafens zum Feuerwerk anschauen hochzufahren.
Da bin ich an geteerten Bergsträßchen an Häusern vorbei an so steilen Stellen gekommen, da kam ich im esten Gang nicht hoch, ich musste also rückwärts wieder runter. Der Motor ist trotz anfänglicher 3000 Umdrehungen immer weiter abgefallen, bis er drohte auszugehen. Selbst in Arco zu meinem Haus gibt es in der Nähe der Kirche, also Mitte Ortschaft eine Straße hoch, da gaht es nur mit Schwung, anhalten und losfahren geht dann nicht mehr. Deshalb fahre ich da auf einer anderen Straße ausenrum.
Also meine Erfahrung die ich in meinen geplanten Autokauf einfließen lasse ist, mehr Leistung, keinen Großen, eher wendig, mögl Bodenfreiheit, einen kurzen 1. Gang, aber für mich ist kein Allrad nötig.
Wie gesagt das sind meine Anforderung für meinen Kauf, der noch nicht fix geplant ist.
Gruß
Siegfried

Hallo Siegfried,
Erstmal Gratulation zum Hauskauf, das ist ja schon mal ein riesen Schritt.
Vielen lieben Dank auch für die ausführlichen Infos, das klingt ja wirklich sehr abenteuerlich :D
Ich habe viele große Transporter und auch Kombis gesehen, wenn man einigermaßen entspannt fahren möchte sollte das Auto aber wohl nicht viel größer als ein Golf sein.
Ich werde berichten sobald ich dort bin und Erfahrungen sammeln konnte mit meiner Entscheidung.
Grüße,
Simon

 1 2
berücksichtigen   Mittelklassewagen   Madeira   nachvollziehbar   Outdoor-Aktivitäten   unkonstruktiven   Bergsträßchen   Frustrationserlebnissen   gegenüberliegende   Firmeninhaber   Bodenfreiheit   Umschreibungskosten   aufschlussreiche   Automobil   Zusatzbesteuerung   emotionsgeplagte   Barfuß-Wandrgruppe   Durchschnittsverbrauch   Empfehlungen   gesellschaftlichen