| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Auswandern mit Kind im Teenie Alter
  •  
 1
11.04.21 18:08
Nadja 

Madeira-Natternkopf

Auswandern mit Kind im Teenie Alter

Hallo ihr lieben,


Nach einigen Stunden der Recherche in diesem Forum, wurden wir bisher leider nicht fündig:(
Wir 2 Erwachsene 35+44 + 13,5 jährige Tochter+ Großeltern planen, mit langfristiger Planung nach Madeira auszuwandern.
Nun sind wir auf der Suche nach Vorgaben zum Thema Schule.
Eine Deutsche Schule gibt es nicht, das haben wir bereits rausfinden können, allerdings geisterte hier im Forum mal ein Link einer Sharingschool
rum.
Gibt es hier Auswandere die eventuell schon auf der Insel leben auch mit Kindern und sich austauschen würden?
Das es nicht leicht wird, ist uns bewusst.
Jedoch sind wir der Meinung wenn nicht jetzt, wann dann, denn sobald die Kinder zu groß sind, ist es deutlich schwerer sich einzufinden.
Englisch wird gesprochen,Portugiesisch wird gelernt, aber Deutsche Kontakte schaden nie:)
Wir hoffen es gibt ein paar Gleichgesinnte :)

11.04.21 18:59
Tussi 

Madeira-Natternkopf

Re: Auswandern mit Kind im Teenie Alter

Hallo, seid Ihr schon einmal für einen längeren Zeitraum auf Madeira gewesen? Deutsche Schule ist gut, die Schüler sind alle schon im gesetzteren Alter oder wie?!
Dann gutes Gelingen 👍

11.04.21 19:14
Nadja 

Madeira-Natternkopf

Re: Auswandern mit Kind im Teenie Alter

Hi danke erstmal für eine Antwort auch wenn ich sie leider nicht so ganz verstehe?

Gibt es also eine deutsche Schule?
Und was genau ist mit der Frage nach dem gesetzteren Alter gemeint?

Grüße

11.04.21 19:20
iris 

Administrator

Re: Auswandern mit Kind im Teenie Alter

Hallo Nadja,
mit deiner Verwirrung bzgl Tussis Antwort bist du nicht alleine
Außer der (erweiterten) Frage an euch, welche Erfahrungen ihr schon mit bzw. in Madeira gemacht habt, so dass ihr euch vorstellen könnt, auf die Insel auszuwandern.
Ich denke, das Problem wird sein, dass es hier eher wenig Eingewanderte mit Kind gibt.
Ich weiß auch nur von Urlaubern mit Kindern oder eben älteren Ausgewanderten.

Aber fragen kostet ja nichts und vielleicht gibt es doch hilfreiche Antworten für euch.
Alles Gute
iris

11.04.21 19:28
Nadja 

Madeira-Natternkopf

Re: Auswandern mit Kind im Teenie Alter

Danke Iris,


also die Idee des Auswandern an sich, lag schon lange im Raum,
das Ziel war allerdings nie klar definiert.
In der Familie wurde dann Madeira immer mal wieder in den Raum geworfen.

Ein Bekannter hat vor einigen Jahren ein Grundstück im Norden gekauft und immer wieder geschwärmt.
Beruflich gab es aber bisher keine Möglichkeiten.
Das hat sich nun geändert.
Wir waren tatsächlich noch nie dort, planen jetzt langfristig.
Wir werden, falls uns Corona nicht hindert, im Winter hin fliegen und uns ein Bild von den unterschiedlichen Orten machen.
Dann im April alle zusammen hin.
Wir möchten aber gleich von Anfang an alles gut planen.
Die Großeltern sind dann bereits in Rente , wir müssen noch ein paar Jährchen arbeiten und die Tochter natürlich auch noch zu Schule.

Aber Kontakte für uns alle Schaden ja nie ;)

11.04.21 19:39
iris 

Administrator

Re: Auswandern mit Kind im Teenie Alter

Wir sind "nur" Urlauber. Insofern hoffe ich, dass es noch ein paar Beiträge von Eingewanderten gibt.

Ich muss gestehen, ich finde es bemerkenswert, dass man an ein dauerhaftes Auswandern nach Madeira denkt, ohne jemals dort gewesen zu sein.
Ich könnte mir das nicht vorstellen-aber vielleicht bin ich da nicht mutig genug.

Bitte nicht krumm nehmen, aber obwohl ich die Insel liebe und vermisse, würde ich euch empfehlen, noch mal genauer darüber nachzudenken.
So vielfältig Madeira auch ist, es ist nicht nur ein fremdes Land, sondern auch eine Insel und man kann nicht mal schnell ins Auto und in die alte Heimat oder sonstwohin fahren.
Dass ihr erstmal schauen wollt ist gut und richtig, aber bitte seid offen, euch auch wieder von dem Gedanken zu verabschieden.

Egal wie ihr euch entscheidet
ich wünsche euch gutes Gelingen
iris

12.04.21 15:27
Tussi 

Madeira-Natternkopf

Re: Auswandern mit Kind im Teenie Alter

Hallo, ich würde mir die Insel schon einmal genauer anschauen. Es ist wunderschön dort, aber es ist eine Insel mit Vor-und Nachteilen.
Ich kenne Leute mit Kindern, Deutsche, Holländer, sie sind in die portugiesische Schule gegangen. Eine dt. Schule gibt es in Lissabon.
Mit gesetzteren Alter meine ich, daß überwiegend nicht mehr ganz junge Menschen sich auf Madeira niederlassen.
Dann wünsche ich gutes Gelingen!
Gruß Tussi

12.04.21 21:52
Tiniblitz 

Madeira-Cinerarie

Re: Auswandern mit Kind im Teenie Alter

Hallo Nadja,
egal, wie Ihr Euch entscheidet. Ihr könnt Eure Kinder mit Sicherheit auch in eine portug. Schule schicken. Sie werden dann zwar evtl. aufgrund der anfänglichen Sprachbarriere ein Schuljahr verlieren, aber das ist zu verkraften.
Ich arbeite selbst im Schuldienst (Gymn.) und wir haben als international orientierte Privatschule immer wieder Kinder aus verschiedenen Nationen bei uns, die alle erstaunlich schnell Deutsch lernen, wenn die Eltern da auch mitarbeiten. Soll heißen, auch die Eltern müssen so schnell wie möglich versuchen, die fremde Sprache zu lernen und dann evtl. auch zuhause in der neuen Sprache zu kommunizieren. Ich habe gerade in einer 9ten Klasse zu Schuljahresbeginn ein Mädchen aus Albanien, eines aus Dubai und eines aus Kanada, die bei Schuleintritt noch kein einziges Wort Deutsch gesprochen haben. Alle drei sprechen jetzt nach einem halben Jahr schon fast fließend Deutsch und können sich auch schriftlich schon super ausdrücken.
Also die Schule sollte bei entsprechendem Engagement Euer geringstes Problem sein.

 1
Sprachbarriere   Schuljahresbeginn   Gleichgesinnte   gesetzteren   verschiedenen   Auswandern   verabschieden   Eingewanderten   international   portugiesische   Ausgewanderten   entsprechendem   unterschiedlichen   kommunizieren   Sharingschool   Möglichkeiten   Madeira   Schuleintritt   vorstellen-aber   bemerkenswert