| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Umzug geplant
  •  
 1
12.10.20 09:58
heinzpetertjaden 

Madeira-Natternkopf

Umzug geplant

Ich suche in Funchal ZKB

Wer kennt einen netten Vermieter oder einen seriösen Makler?

https://madeiranowordsneeded.blogspot.co...ch-funchal.html

12.10.20 12:16
macnetz 

Madeira-Strelitzie

Re: Umzug geplant

Hallo Heinz-Peter,

willkommen im Madeira Forum

Für Ferien-Vermietungen kannst du die üblichen Portale nutzen.
Makler sind erst beim Kauf von Immobilien interessant.

Viel Erfolg
Anton

12.10.20 19:15
heinzpetertjaden 

Madeira-Natternkopf

Re: Umzug geplant

Ich habe schon sechsmal die Insel besucht. Dafür kenne ich ein Hostel. Jetzt bin ich aber auf der Suche nach ZKB zur Miete. Denn ich möchte gern auf Madeira leben und nicht nur Ferien machen.

12.10.20 21:26
macnetz 

Madeira-Strelitzie

Re: Umzug geplant

Hallo Heinz-Peter,

die Begeisterung für Madeira teilst du mit fast allen hier im Forum.
Und wenn du dich auf Madeira niedergelassen hast sind bestimmt einige neidisch.

Der gesammelte Erfahrungsschatz hier im Forum steht allen zur Verfügung.
Die Suchfunktion hilft dabei immer wieder gestellte Fragen zu beantworten.

Was das Forum nicht ist: eine Service-Agentur.

Schau mal bei casa.sapo.pt und idealista.pt nach Wohnungsangeboten.
Welcher Teil der Insel ist denn dein Favorit?

Grüsse Anton

Zuletzt bearbeitet am 12.10.20 21:42

13.10.20 08:05
iris 

Administrator

Re: Umzug geplant

Hallo Hans Peter,
willkommen im Forum.
Anton hat dir ja schon ein paar Antworten und Hinweise zum Forum gegeben.
Schön wäre es, wenn du auch hier noch etwas von dir und deinen Erfahrungen erzählen würdest.
Wie Anton schon schrieb: Wir sind keine Agentur oder so, sondern ein Forum, das zwar auch konkrete Tipps auf Anfrage liefert, aber insgesamt dem Austausch von Madeira-Freunden dienen soll.
Alles Gute für deine Pläne
iris

13.10.20 10:47
heinzpetertjaden 

Madeira-Natternkopf

Re: Umzug geplant

Ich bevorzuge Funchal, weil ich eher ein Großstadtmensch bin als ein Landmensch.

Im Dezember 2018 habe ich eine Reportage über Madeira gesehen. Drei Tage später saß ich im Flugzeug. Ich hatte ein Mehrbettzimmer in Funchal gemietet, in einem Hostel in der Rua dos Netos 29. Dort lernte ich viele Rucksacktouristen kennen, die Menschen begegneten mir mit großer Freundlichkeit. Ich buchte sofort für Februar meinen zweiten Aufenthalt. In dieser Zeit schrieb ich mit einer Mitarbeiterin des Hostels eine Erzählung mit dem Titel "Cliente seguinte-Eine liebe Geschichte aus Funchal auf Madeira", außerdem richtete ich den blog madeiranowordsneeded.blogspot.de ein und bekam Kontakt mit der Initiative, die in der Altstadt die Türen bemalt hatte. Ein Mitarbeiter der Touristik-Information erwarb sofort die Erzählung, weil er Deutsch lernen wollte.

Bei meinem dritten Aufenthalt wurde ich von vielen wie ein alter Bekannter begrüßt. Viele wunderten sich darüber, dass ich in Funchal mit dem Rad unterwegs war. Sie lobten mich aber auch dafür, denn Radfahrer sind in Funchal eine Seltenheit. Inzwischen hatte ich mich daran gewöhnt, dass Ampeln in Funchal keine Bedeutung haben. Im September - bei meinem sechsten Aufenthalt- war ich allerdings zu Fuß unterwegs. Wie oft ich gefragt wurde, warum ich nicht mehr auf einem Rad sitze, kann ich nicht mehr zählen. Aber ich lenkte die Fragesteller stets erfolgreich mit der Behauptung ab, ich sei Fan des FC Porto.

Zum Schluss noch eine Geschichte, die bezeichnend für Funchal ist: Als die portugiesische Nationalelf den Nationen-Cup gewonnen hatte, schlenderten eine Studentin aus Tübingen, ein Spanier und ich durch die Stadt. Jedem erzählte ich, dass unsere Begleiterin Ronaldo nicht mag. Das tat ich auch in dem Lokal, in dem wir Poncha tranken. Als ich am nächsten Tag an dem Lokal vorbeiradelte, rief mir der Kellner die Frage hinterher: "Wo ist die Frau, die Ronaldo nicht mag?"

Im September habe ich übrigens darüber gestaunt, wie reibungslos und gut organisiert der Corona-Test am Flughafen ablief. Und tatsächlich: Nach zwölf Stunden hatte ich per mail das Ergebnis.

Schönen Dienstag

Heinz-Peter Tjaden

13.10.20 12:42
macnetz 

Madeira-Strelitzie

Re: Umzug geplant

Hallo Heinz-Peter,

deine Schilderung kann ich aus eigenem Erleben nachvollziehen.

Nur ein Widerspruch: Grossstadt-typisch ist dies gerade nicht.
Eher typisch für eine lebendige Kleinstadt mit Universität.

Wir sind im Dezember wieder in Funchal und fühlen uns dort zuhause.

Grüsse Anton

13.10.20 18:57
heinzpetertjaden 

Madeira-Natternkopf

Re: Umzug geplant

Dann ist Funchal eben eine bezaubernde Kleinstadt mit Universität. Dieses Forum finde ich übrigens klasse. Mit so vielen Reaktionen habe ich nicht gerechnet. Danke. Ich plane meinen nächsten und letzten Hinflug übrigens auch für Dezember. Wenn dieses Forum weiterhin so hilfreich ist, schaffe ich das sogar.

 1
geplant   Touristik-Information   Großstadtmensch   Mitarbeiterin   Erfahrungsschatz   Grossstadt-typisch   Rucksacktouristen   portugiesische   niedergelassen   Heinz-Peter   seguinte-Eine   Funchal   Wohnungsangeboten   Freundlichkeit   Madeira-Freunden   Ferien-Vermietungen   Service-Agentur   nachvollziehen   Mehrbettzimmer   madeiranowordsneeded
[center] [/center]
...
Livestream von Madeiraweb (leider ab&an off)
.
Madeira