| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Billigflug und Trekkingstöcke?
  •  
 1
03.02.17 06:42
Lilalu

nicht registriert

Billigflug und Trekkingstöcke?

Hallo liebe Madeirakenner,

im März werde ich zum ersten Mal auf die Insel fliegen und freue mich schon sehr.

Da ich sehr gerne wandere, möchte ich gerne die "Matschsaison" in den heimischen Alpen umgehen und habe mir Madeira als Ziel gewählt. Wenn es schön ist (davon gehe ich aus!), würde ich das auch gerne öfter machen. Die Flüge sind oft günstig zu ergattern - wenn ein Problem nicht wäre, nämlich die Trekkingstöcke.

Da ich eine Ferienwohnung gemietet habe, brauche ich für ein paar Tage nicht viel Gepäck und komme locker mit dem Tagesrucksack als Handgepäck aus. Nur die Trekkingstöcke dürfen ja sicher nicht mit ins Handgepäck. Auf Stöcke bin ich wegen einem chronischen Schaden an der Kniescheibe zwingend angewiesen. Gerade steilere Strecken bergab kann ich ohne Stöcke nicht gehen. Das wären dann also für Hin- und Rückflug Minimum 40€ Gepäckgebühren zusätzlich - nur für die Stöcke ...

Nun grüble ich über Alternativen nach. Kann ich die Stöcke vielleicht per Post vorausschicken? Kommen Päckchen zeitnah auf der Insel an? Oder kann man vor Ort irgendwo Trekkingstöcke leihen? Kennt jemand das Problem und hat Tipps/Ideen für mich?

Herzlichen Dank!

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
03.02.17 08:35
iris 

Administrator

Re: Billigflug und Trekkingstöcke?

Hi, willkommen "auf Madeira".
Müssen es echte Trekkingstöcke sein oder könntest du dir evtl. mit einem (oder zwei) klassischen Natur-Wanderstock vom Wegrand behelfen?
Wir hatten unsere Stöcke mal dabei und mal nicht und haben im Zweifelsfall immer auch natürliche Alternativen entdeckt. Wenn du dich zu Beginn "nur" auf Levadatouren ohne Abstiege einlassen würdest, ließe sich dort bestimmt was finden.

Bist du denn sicher, dass deine Stöcke nicht ins Handgepäck dürfen?
Teleskopstöcke müssten doch klein genug sein. Oder geht es um die (Flug)Sicherheit? Da bin ich leider überfragt (wir schaffen es nie mit kleinem Gepäck).
Frag doch einfach auch nochmal in einem Reisebüro oder bei der Fluglinie an. Wenn du auch ein gesundheitliches Problem nachweisen kannst, sollte man da mitspielen.

LG und viel Spaß
Iris

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
03.02.17 08:38
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Billigflug und Trekkingstöcke?

Moin,

meine Ideen wären:

1. Teleskopstöcke dermaßen 'zerlegen' das man sie kaum noch als solche erkennt bzw. offensichtlich ihren 'Waffencharakter verlieren, da im Flieger praktisch nicht montierbar. Ich probiere das mal, Restrisiko bleibt.

2. Vor Ort kaufen, es gibt genügend Geschäfte, und dann ' für das nächste Mal' irgendwo deponieren.

3. Bei Amazon bestellen und an die Hoteladdresse liefern lassen mit genügend Vorlaufzeit.

4. Selber basteln vor Ort. Insbesondere an der Küste gibt es dafür das Ideal Material - Schilfrohr. Leicht und stabil. Otto Lilienthal hat damit halbe Flugzeuge gebaut!

5.Im Werkzeugladen Besenstiel holen :)

Viel Spass auf Madeira. Jasonaut.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
03.02.17 08:51
iris 

Administrator

Re: Billigflug und Trekkingstöcke?

Hi, ich nochmal.
Auf das Schilfrohr von Jasonaut würde ich mich nicht unbedingt verlassen. (Sollte er auch nicht!).
Aber alternativ gibt es z.B. Akazien/Mimosenäste oder Eukalyptus. An den endemischen Gewächsen (Lorber, Maiblumenbaum etc.) würde ich mich nicht vergreifen.
Problem ist vielleicht ein brauchbares Messer zum Kürzen. Das darf garantiert nicht ins Gepäck- ist aber bestimmt günstiger als T-Stöcke und evtl in der Unterkunft vorhanden.
Am besten ist es, wenn man auf der Wanderung auf geschnittene Stöcke von Forst- oder Gartenarbeiten stößt. (eigentlich immer, aber man müsste wissen, wo gerade)
Mit etwas Glück gibt es Stöcke von vorherigen Gästen. Auch die Vermieter sind in der Regel recht hilfreich beim Organisieren.

Ich habe neugierig gerade mal im Netz geschaut. Was die Mitnahme angeht, gibt es anscheinend keine klaren Aussagen
http://handgepaeckguide.de/wanderstoecke...eug/2016/05/17/

Wenn du noch Fragen zu Wanderungen ohne Abstieg hast: Nur zu.
Ich könnte siemir in der Wander- Rubrik (Diskussionen) gut vorstellen.
LG iris

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
03.02.17 08:57
Lilalu

nicht registriert

Re: Billigflug und Trekkingstöcke?

Huhu und vielen Dank für die Antworten!

Soweit ich weiß, gehen Trekkingstöcke meist nicht durch die Sicherheitskontrolle - Metallrohre, Spitzen etc. Ich durfte sie nur einmal mit in die Kabine nehmen, aber damals hatte ich noch ein "Gestell" am Knie und brauchte sie eindeutig als Gehhilfe. Da sich meine Stöcke klein zusammenschieben lassen und nicht viel wiegen, wäre es sonst kein Problem im Rucksack.

Naturstöckle finde ich zwar cool und habe ich früher auch oft benutzt, aber seit der Kniegeschichte kann ich nur noch mit spezieller "Abstiegstechnik" überhaupt wandern. Ich habe inzwischen Übung damit und war auch schon im Himalaya unterwegs (es geht mehr als man denkt, wenn man will ), aber ich stütze mich beim Abstieg halt voll auf die Stöcke und stelle das ausgestreckte Knie nach - d.h. die Stöcke müssen stabil sein, einen guten Halt am Boden geben (Spitze), einen guten Griff haben etc. Ich habe teure Lekis. Die kosten je nach Modell +/- 100€ das Paar.

Vor Ort ein zweites Paar kaufen und fürs nächste Mal deponieren, wäre aber u.U. tatsächlich günstiger, wenn ich öfter auf die Insel fliege. Ab dem dritten Flug wären die Transportkosten wieder drin. Nur wo deponieren?

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
03.02.17 10:13
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Billigflug und Trekkingstöcke?

Wo deponieren?
Da das kaum Platz verbraucht, einfach an der Rezeption nett fragen. Oder in der Aussenwelt 'verstecken', das macht auch noch Spaß. Wobei ich damit nicht für Müll in der Natur verstreuen plädiere, natürlich gehört das Auslösen zum Kreislauf.
Noch was, ganz wichtig.
Da März wie der Oktober schon sehr nasse Monate auf Madeira werden können, denke an GUTES Regenzeugs. Dabei gilt es für die Optimierung im Handgepäck das richtige Wirkungsgrad zu Gewichtsverhältnis zu finden, also ggfs. die Regenhose und Jacke beim Einsteigen am Körper als Zusatzlage tragen, so schwitzigig das auch werden mag.
Dann eben im Flieger wieder abstreifen.

Regenschirm ist auch nicht schlecht, der ist lt. Handgepäckregelungen sogar zusätzlich erlaubt, diese Logik erschließt sich überhaupt nicht, ist ja auch ein Stock.
(Und es gibt sogar als Schirm getarnte Hieb- und Stichwaffen, die der britische Geheime oder Bodyguard mit sich führt, wenn man Agatha Christi oder John Fleming Glauben schenken kann.)

Gruss, Billigflieger Jasonaut.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
03.02.17 11:35
Jardineira 

Madeira-Strelitzie

Re: Billigflug und Trekkingstöcke?

Lekis auf Madeira? Habe ich bisher noch nicht gefunden.
Die Besten, die ich in Funchal entdeckt habe, taugen nicht für Menschen mit Knieschaden (selbst getestet)
Also besser mitbringen oder nach Madeira schicken lassen.
Ich könnte als Adresse dienen. Schau mal in dein Postfach.
LG

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
03.02.17 12:48
Lilalu

nicht registriert

Re: Billigflug und Trekkingstöcke?

Hey, herzlichen Dank Jardineira!

Ich denke ich werde die Ferienwohnungsleute kontaktieren und anfragen, ob es o.k. ist, wenn ein Päckchen für mich vor mir ankommt. Dann hoffe ich halt, dass es ankommt. Oder ich verkleide die Lekis als Regenschirm .

Danke für den Hinweis mit den Regensachen! Ich habe mir schon gedacht, dass es im März noch nass werden kann auf Madeira. Ich hoffe aber es wird besser als hier im Allgäu und wenn die Schneeschmelze weiter oben einsetzt, dann ist das Wandern für ein Paar Wochen kein echter Spaß hier.

Ich bin mit mehreren Lagen relativ gut gewichtsoptimiert . Wird also schon passen.

Liebe Grüße

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
02.01.23 12:18
CasaVentoMadeira 

Madeira-Natternkopf

Re: Billigflug und Trekkingstöcke?

Hallo,
auch wenn dieser Post schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat möchte ich noch eine Antwort verfassen, die vielleicht zukünftigen Reisenden weiterhilft.
Inzwischen gibt es eine Decathlon Filiale auf der Insel, dort sind diverse Stöcke im Angebot. Eine Vorbestellung über click & collect ist sicher sinnvoll, damit Ihr auch Eure Lieblngsmodell bekommt. Das einzige Problem, welches Euch bleibt ist dann der Rücktransport nach Deutschland.
Wir vom Casa Vento Madeira haben daher nun einen Materialverleih für diverses Spotmaterial ins Leben gerufen:
https://www.urlaub-in-madeira.de/aktivit...eih-wandern.php
Wir wohnen zentral in Ribeira Brava und eine Abholung / Rückgabe kann morgens oder abends erfolgen.
Viele Grüße
Michael, Casa Vento Madeira

Anela, madeira-urlauber, Walter, Killwaas, madBee und Perego gefällt der Beitrag.
 1
Madeira   handgepaeckguide   Trekkingstöcke   Gewichtsverhältnis   Natur-Wanderstock   gesundheitliches   Materialverleih   gewichtsoptimiert   Transportkosten   Schneeschmelze   zusammenschieben   Ferienwohnungsleute   Sicherheitskontrolle   Handgepäckregelungen   Billigflug   urlaub-in-madeira   Abstiegstechnik   Teleskopstöcke   vorausschicken   Waffencharakter