| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Die Meeresfische von Madeira, den Kanaren und den Azoren
 1
13.10.11 15:20
madeirarobs 

Moderator

Die Meeresfische von Madeira, den Kanaren und den Azoren

Hallo,

Die „Makaronesischen Inseln“ liegen nicht etwa irgendwo im Südpazifik, wie man nach dem Namen vermuten könnte. Der deutsche Botaniker A. Engler prägte 1879 diesen Begriff für die Azoren, Madeira (plus Porto Santo) und die Kanarischen Inseln, und zwar aufgrund von Ähnlichkeiten in der Pflanzenwelt dieser Inseln. Der Name kommt aus dem Griechischen (makaros, nesios) und bedeutet „die glückseligen Inseln“.
Alle Makaronesischen Inseln sind vulkanischen Ursprungs. Aus zum Teil mehreren tausend Metern Tiefe kommend ragen diese riesigen Vulkane nur mit ihren Spitzen aus dem Wasser. Im gleichen Meeresgebiet gibt es noch viele andere Vulkane, die die Meeresoberfläche nicht erreichen; manche davon waren aber in früheren Zeiten, als der Meeresspiegel mindestens 120 m tiefer lag, ebenfalls Inseln mit Landpflanzen und Landtieren und Küstenfischen.
In dem gerade erschienenen Buch von Dr. Peter Wirtz werden auf 160 Seiten 150 Arten von Küstenfischen von Madeira, den Kanaren und den Azoren in mehr als 200 Farbfotos dargestellt und in kurzen Texten beschrieben.
Dr. Peter Wirtz ist Biologe und Unterwasserfotograf. Er unterrichtete Zoologie an den Universitäten von Freiburg im Breisgau, Karlsruhe, Madeira und den Azoren. Er ist Autor von 6 Büchern und mehr als 100 wissenschaftlichen Artikeln. Auf zahlreichen Reisen entlang der Küste von Westafrika hat er viele neue Fische und Wirbellose entdeckt. Zwölf dieser Arten wurden nach ihm benannt. Seit 1992 lebt er auf Madeira.

Kostet an den Tauchbasen von Madeira 25 Euro (in Deutschland 29).
Das Buch ist im Internet erhältlich unter http://www.conchbooks.de .



liebe Grüße
euer Robert

Datei-Anhänge
Fischbuch.jpg Fischbuch.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 55 kB

13.10.11 17:40
heikeoli 

Administrator

Re: Die Meeresfische von Madeira, den Kanaren und den Azoren

Hallo Robert,
schreibst Du dann das passende Kochbuch dazu?

14.10.11 00:07
bacalhau

nicht registriert

Re: Die Meeresfische von Madeira, den Kanaren und den Azoren

heikeoli:
Hallo Robert,
schreibst Du dann das passende Kochbuch dazu?


Mir schmecken am besten die Drückerfische. In der Pfanne sind die 100 mal besser als im Wasser.
Also Robert, lass Dir mal was einfallen
Gruß, bacalhau

17.10.11 09:48
Gato

nicht registriert

Re: Die Meeresfische von Madeira, den Kanaren und den Azoren

Hallo Feinschmecker und Unterwasserfans,

die besten Rezepte für Drückerfisch hat vermutlich der Autor des Buches !!!!
Zum Beispiel Drückerfisch auf Gurkenbett.
Aber im Wasser sind sie doch besser als in der Pfanne.
Einige sind sehr neugierig und untersuchen beim Taucher alles im Bereich des Kopfes. Da wird dann auch schon mal die Bissfestigkeit einer Kamera oder Tauchermaske geprüft. Außerhalb der Brutzeit sind sie aber friedlich und interessante Begleiter unter Wasser.
In Peters Buch wird der hier vorkommende Drückerfisch "Balistes capriscus" auf Seite 138 beschrieben.
Dieses aktuelle und komplett überarbeitete neue Nachschlagewerk für Schnorchler und Taucher ist überaus gut gelungen und sehr zu empfehlen.

Miau, Gato

27.11.11 10:45
Kaliko

nicht registriert

Re: Die Meeresfische von Madeira, den Kanaren und den Azoren

Hallo liebe Fischfans,

da Ihr ja so viel über Fische Bescheid wißt, kann mich sicherlich einer aufklären, was der SALEMA, den man hier kaufen kann,
für ein Fisch ist. Er ist wahnsinnig preiswert und uns schmeckt er auch genau so gut. Nur leider können wir nirgendwo herausfinden,
was das (in DEUTSCH) für ein Fisch ist. Selbst wenn ich einen Madeirenser frage (zwar für mich unverständlich) kann der mir keine Auskunft darüber geben. Nicht mal im portug. Lexikon erhält man eine klärende Auskunft.
Ich bin gespannt.

Kaliko

27.11.11 15:15
madBee 

Madeira-Strelitzie

Re: Die Meeresfische von Madeira, den Kanaren und den Azoren

Hallo Kaliko,

ein ganz nützliches Fisch-Buch ist das von Nico Boer und Andrea Siebert : Fische der Algarve.
Darin schreibt der Autor, dass es eigentlich sinnlos ist, nach den deutschen Namen von in Portugal vorkommenden Fischen zu fragen, weil man sie in D ja eh`meist nicht bekommt und nichts über deren Zubereitung erfahren kann.

Auf jeden Fall wird "Salema" deutsch "Goldstrieme" genannt. Der lateinische Name ist Sarpa salpa.
Sie gehört wie die Doraden, Pargo, Sargo usw. zu den Brassen.
Salema ist ein reiner Pflanzenfresser und schmeckt deshalb oft etwas nach Algen oder irgendwie unsauber. Das Fleisch ist auch weicher als das von Dorade oder Pargo.
Man kann damit Glück oder Pech haben. Ich persönlich halte den niedrigen Preis für gerechtfertigt.
Ganz gut schmecken z.B. die "Bica" (Rotbrasse) und sind auch nicht so teuer.

LG, madBee

27.11.11 19:24
heikeoli 

Administrator

Re: Die Meeresfische von Madeira, den Kanaren und den Azoren

Hallo MadBee,
danke für die Info. Jetzt wissen wir endlich was Pargo ist.
Seit unserem ersten Urlaub auf Madeira freuen wir uns immer, wenn wir auf einer Wanderung von einem Fischwagen "verfolgt" werden.
Meistens rufen die "Pargo". Das gehört einfach auf Madeira dazu!
Viele Grüße
heikeoli

28.11.11 08:02
Kaliko

nicht registriert

Re: Die Meeresfische von Madeira, den Kanaren und den Azoren

Hallo madBee,

herzlichen Dank für die tolle Aufklärung, aber bis jetzt hatten wir noch nie Pech mit dem Salema.
Aber schönen Dank für den Tip Rotbrasse - Bica genannt. Das habe ich hier noch nie gelesen. Der Bica war bei uns immer in so einer kleinen Tasse, aber auf einer Fischtheke habe ich das noch nie gesehen. Werde jetzt aber unseren Fischhändler mal direkt danach fragen.
Jedenfalls meinen herzlichen Dank für den Tip.

und weiter zu

hallo heikeoli,

die Fischverkäufer, die mit ihren Autos unterwegs sind und ihre Fische verkaufen wollen rufen aber meistens durch ihr Megaphon
PEIXE, PEIXE.
Jedenfalls die, die durch die Ortschaften fahren.

Allen zusammen einen wunderschönen Tag.
Kaliko

 1
Nachschlagewerk   Pflanzenfresser   Madeira   Meeresspiegel   „Makaronesischen   Unterwasserfans   Meeresfische   Küstenfischen   Kanaren   Bissfestigkeit   gerechtfertigt   Fischverkäufer   Ähnlichkeiten   Meeresoberfläche   wunderschönen   Drückerfisch   Unterwasserfotograf   wissenschaftlichen   unverständlich   Makaronesischen