| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Madeira

Häufung von Unfällen / 2018
  •  
 1 .. 3 4 5 6 7
15.04.18 19:15
madBee 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Häufung von Unfällen / 2018

Hallo,

ich denke wie Ariero, dass die Levada (zwischen 10.00 und 15.30 Uhr) total überlaufen ist.

In Funchal Notícias aber speziell zur 25 Quellen-Levada diese Meinung (mit Bildern):
https://funchalnoticias.net/2018/04/15/a...-das-25-fontes/
Sie meinen, dass eine Stelle mit losen Steinen kurz vor Ende der Levada für die Stürze mitverantwortlich ist.


Noch eine immer wiederkehrende Geschichte :

Französische Touristin wegen verstauchtem Knöchel am Cabo Sao Lourenco abtransportiert.
Nachdem ich letzthin selbst wieder einmal dort war:
Der Weg ist in gutem Zustand, aber der letzte Anstieg -schon oberhalb des Casa Sardinha- ist etwas rutschig durch loses Geröll, und die Holzstufen unterspült. Da kann schon mal jemand hängen bleiben.
Überlaufen ist die Wanderung natürlich auch.

Bei Gegenverkehr rücksichtsvoll, aber nicht übereifrig sein, bitte. Immer mit der Ruhe!

madBee

16.04.18 05:46
Vogel 

Madeira-Cinerarie

Re: Häufung von Unfällen / 2018

Zu Sao Lourenco fällt mir ein: hier kamen mir an verschiedenen Stellen Jogger entgegen - und automatisch wich ich aus, weil sie einem ja fix entgegenlaufen. Dabei muss man aber schon genau wissen, wohin man tritt! Im nachhinein und angesichts der Sturznachrichten stufe ich auch eigene Wanderbegegnungen als gefährlich ein.
Da mangelt es auf verschiedenen Seiten an Verstand und Umsicht, das lässt sich nicht durch mehr Schilder lösen.

Beste Grüße, Chris

16.04.18 22:33
Jardineira 

Madeira-Strelitzie

Re: Häufung von Unfällen / 2018

Heute wurde der nächste Unfall gemeldet.
Eine deutsche Urlauberin musste nach einer Kopfverletzung an der Levada Calderão Verde gerettet werden.

Das IFPN (Instituto das Florestas e da Protecção de Natureza) hat sich mit Empfehlungen zu Wort gemeldet, die eigentlich jedem der gesunde Menschenverstand sagen sollte: Kleidung, Ausrüstung, Wetter, Kondition, etc.
Ob die Reiseveranstalter oder Wanderführer das so weitergeben?

https://funchalnoticias.net/2018/04/16/i...ras-da-madeira/

Passt alle gut auf!

17.04.18 09:29
wauzih 

Administrator

Re: Häufung von Unfällen / 2018

...na ja, und nicht nur Wanderer:
gestern hat's denn wohl einen (deutschen) Motorradfahrer bei Santana zerlegt: http://www.agoramadeira.pt/turista-ferid...a-via-expresso/
er wurde dann wohl schwer verletzt in's Krankenhaus befördert.
*tschaui*
's wauzih

17.04.18 17:55
madBee 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Häufung von Unfällen / 2018

Hallo,

das war auch noch:

https://www.jm-madeira.pt/aconteceu/ver/...ardim_Botanico_

Nicht tragisch, aber sicher sehr unangenehm: Ein Sturz ins Kaktusbeet im botanischen Garten. Immerhin musste unglückliche Mann, wie es heißt , ins Krankenhaus zum Entfernen der Stacheln.


Hier vielleicht etwas OT, aber vor einen paar Tagen trafen wir oberhalb von Jardim do Mar eine sehr junge Dame, die ich dann auf einen möglichen Rückweg über Prazeres hinunter nach Paúl do Mar hinwies. Ein (Teleskop-) Stock sei da ganz vorteilhaft , fügte ich hinzu.
Da sagte sie, `nö` , von Stöcken würde sie gar nicht viel halten, denn wegen solchen Stöcken wär´eine Tante von ihr in den Alpen abgestürzt, weil sie damit an irgendwas hängengeblieben sei.
Auf Nachfrage sagte sie, dass der Absturz tödlich verlaufen war.

Aber das würde vielleicht besser zum Thema Wanderstöcke passen.

LG, madBee

17.04.18 18:10
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Häufung von Unfällen / 2018 - OT Stöcke

madBee:
Hallo,
...
Hier vielleicht etwas OT, aber vor einen paar Tagen trafen wir oberhalb von Jardim do Mar eine sehr junge Dame, die ich dann auf einen möglichen Rückweg über Prazeres hinunter nach Paúl do Mar hinwies. Ein (Teleskop-) Stock sei da ganz vorteilhaft , fügte ich hinzu.
Da sagte sie, `nö` , von Stöcken würde sie gar nicht viel halten, denn wegen solchen Stöcken wär´eine Tante von ihr in den Alpen abgestürzt, weil sie damit an irgendwas hängengeblieben sei.
Auf Nachfrage sagte sie, dass der Absturz tödlich verlaufen war.

Aber das würde vielleicht besser zum Thema Wanderstöcke passen.

LG, madBee

War letztens mit einem Paar unterwegs, wo der Herr sich immer im elegante Schwung unter Abstützung seines Körpers auf beiden vorgesetzten Stöcken über die Bachläufe geschaukelt hat.
Sah gut aus, aber ich traute den Stöcken dabei nicht so recht (ich habe meist nur einen dabei).
Das halte ich auch mit einer Art Gewissensnot verbunden.
Traut man dem Stock die volle Last seines Körpers zu?
Man findet Angaben wie 80kg Last, aber unter welchen Bedingungen?
Hier z.B. steht gar kein Messwert
http://bergsteiger.de/sites/bergsteiger....st%C3%B6cke.pdf

Aussenklemmer scheinen wohl fester als Innenklemmer zu sein, sind aber meistens schwerer und klobiger.

Das andere ist, wenn die Stöcke seitlich am Rucksack baumeln oder die Griffe seitlich rausschauen, da kann man schonmal hängen bleiben bei zu wenig Abstand. Selbst am einem Baum oder in den Ginsterbüschen.

Brauchen wir Rückspiegel?

Grüsse, Jasonaut.

17.04.18 19:13
madBee 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Häufung von Unfällen / 2018

Hallo,

je schräger der Stock gesetzt wird, umso weniger hält er aus, würde ich sagen.

Ich habe einen Naturstock aus Urze, ohne Schlaufe, und bin ganz froh damit. Einheimische gucken mich dann manchmal so an, als ob die Kombi Stock und madBee gefährlich sein könnte, aber das ist vielleicht gar nicht so verkehrt. Letzthin hat ein Hund reingebissen, aber der wollte echt nur spielen.
(Dem Material Urze vertraue ich mehr als den Stöcken aus Maiblumenbaum, obwohl die größerer Leichtigkeit auch ganz stabil zu sein scheinen.)

Jetzt schnell weg hier...


LG, madBee

19.04.18 14:40
Jardineira 

Madeira-Strelitzie

Re: Häufung von Unfällen / 2018

Und schon wieder ein Unfall auf der Levada 25 Fontes

Gestern erlitt eine Wanderin etliche Verletzungen nach einem Sturz, während sie mit einer Gruppe unterwegs war.

Und auf der Levada Nova (Machico-Caniço) gab ebenfalls einen Unfall mit Verletzungen.

LG

19.04.18 14:44
iris 

Administrator

Re: Häufung von Unfällen / 2018

Was machen die nur gerade?
Das häuft sich ja wirklich mit derartigen Nachrichten.
Liegt es an verstärktem Wandereraufkommen, aufgeweichten Wegen, Unachtsamkeit, Selbstüberschätzung oder einfach nur an "unserer" bzw. iner medial erhöhten Aufmerksamkeit ?
LG iris

19.04.18 15:05
Jardineira 

Madeira-Strelitzie

Re: Häufung von Unfällen / 2018

Schwer zu sagen. Vermutlich steckt in jeder Vermutung ein Körnchen Wahrheit.

vielleicht sind es prozentual nicht mehr Unfälle als früher, aber weil es mehr und mehr Wanderer gibt, steigen halt auch die Unfallzahlen.

Und was noch auffällt: es wandern viele Leute, die sich den Rest des Jahres nicht so viel bewegen oder nur auf glatten Wegen vom Haus zum Auto zum Büro.

LG

 1 .. 3 4 5 6 7
Madeira   homem-tentou-atirar-do-pinaculo   Migrationshintergrund-   hinuntergeschlittert   maravilhosa-Wunderbares   Durchschnittswanderer   Häufung   passiert   Touristen   Rollstuhlfahrerabholern   Rote-Kreuz-Notfalltäschlein   Neubau-Eigenheim-siedlung   vielleicht   Mobilfunkbasisstation   Berufsgenossenschaften   Unfällen   Allerweltswanderungen   caminheirosanonimosmadeira   Hoppsasa-&-Tralala-Veranstaltungen   Wetterverhältnissen
UMH